✎ Robin Cook - Koma



Titel: Koma
Autor: Robin Cook
Verlag: ullstein
Ersterscheinung: 1979
Genre: Thriller
gelesen als: Hardcover
Rezension vom: 01.06.14








Klappentext:

In einer der renommiertesten Universitäts-Kliniken der amerikanischen Ostküste wachen alarmierend viele junge Patienten nach Routine-Operationen nicht mehr aus der Narkose auf und sterben nach oft wochenlangem Koma. Handelt es sich um tragische Kunstfehler der Ärzte, um eine bisher unbekannte Krankheit oder um Sabotage? Susan Wheeler, eine junge hübsche Medizinstudentin, ist als einzige nicht bereit, diese Todesfälle für »statistisch normal« zu halten. Gegen den Widerstand der Ärzte versucht sie, hinter das Geheimnis der Koma-Fälle zu kommen – und begibt sich dabei selbst in äußerste Lebensgefahr. Mit Engagement, Mut und detektivischem Spürsinn gelingt es ihr, einem teuflischen Verbrechen auf die Spur zu kommen: mit den Organen junger, gesunder Spender wird ein blühender Schwarzhandel getrieben.


meine Meinung:

Das Buch ist für welche, die sich für Medizin interessieren bestimmt hochinteressant, denn hier kommen fachliche Ausdrücke mehr als genug vor.
Für solche, die nicht viel Ahnung von Medizin haben (ich zum Beispiel ;)), ist es trotzdem ein gutes Buch, auch wenn ich über manche Fachausdrücke (wenn sie aufgereiht wurden), drüber hinweg gelesen habe. Die Thematik an sich ist ganz gut umgesetzt.
Man kann es mal gelesen haben. ;)

©2014 Mademoiselle Cake

Share this:

JOIN CONVERSATION

    Blogger Comment

0 commenti:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich, wenn du mir etwas sagen magst.