✎ Sabatina - Sterben sollst du für dein Glück



Titel: Sterben sollst du für dein Glück
Autor: Sabatina
Verlag: Weltbild
Ersterscheinung: 2004
Genre: Erfahrungen
gelesen als: Taschenbuch
Rezension vom: 27.01.13








Klappentext:

Ihre Eltern sind Muslims. Sie leben in einem kleinen österreichischen Dorf. Hier wächst Sabatina auf. Doch dann wird sie 16 und ihre Eltern finden, dass sie zu westlich geworden ist. Sie schicken sie in eine Koran-Schule nach Pakistan, wo sie geschlagen und misshandelt wird. Als Sabatina auch noch gegen ihren Willen heiraten soll, flieht sie aus dem Martyrium und kehrt nach Europa zurück. Doch trifft sie dort die harte Antwort des Islam umso mehr: Ihre Familie kündigt an, sie zu töten. Erneut muss sie fliehen und sich verstecken...



meine Meinung:

Sabatina James erzählt ihre Geschichte von der Konfrontation mit dem Glauben ihrer Eltern, was am Anfang auch ihr Glaube war..
Schnell entwickeln sich die Dinge jedoch anders und Sabatina erkennt, dass das, was sie bisher geglaubt hat, nicht das ist, was sie wirklich vertritt..
Sie wird in Pakistan gelassen, mit einem Mann verlobt, den sie nicht liebt, geschlagen, gedemütigt,..
.., aber am Ende schafft sie es, sich aus der Klauen ihrer Eltern zu befreien - vorerst..
Ihre Geschichte endet mit Flucht und Verstecken.. und irgendwie möchte man wissen, wie es weiter, wie es ihr heute geht..

©2013 Mademoiselle Cake

Share this:

JOIN CONVERSATION

    Blogger Comment

0 commenti:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich, wenn du mir etwas sagen magst.