✎ Julia Himmel - Stadt und Gespenster


Titel: Stadt und Gespenster
Autor: Julia Himmel
Verlag: neobooks
Ersterscheinung: 2015
Genre: Roman
gelesen als: eBook
Rezension vom: 01.11.15








Klappentext:

„Stadt und Gespenster“ ist ein rasanter Roman über ungewollte Kinderlosigkeit und über die Schwierigkeiten moderner Großstädter zueinander und zu sich selbst zu finden. Von Natur aus lebensfrohe Wissenschaftlerin ist Julia gewöhnlich auf der Sonnenseite des Lebens zu Hause. Doch dann ergreifen Fruchtbarkeitsbehandlungen und Adoptionsprozesse die Kontrolle über ihr Leben mit Sebastian. Hilflos steht er ihrer wachsenden Verzweiflung und Reue gegenüber. Bis Julia sich zu einer beherzten Flucht nach vorne entschließt, bei der sie die Stadt, ihre Gespenster und sich selbst auf ganz neue Art kennenlernt.



meine Meinung:

Lange genug habe ich diesen Roman jetzt liegen lassen, bevor ich ihn gelesen habe, obwohl mich sehr interessiert hat, wie die Autorin das Thema "unerfüllter Kinderwunsch" bearbeitet. (wobei ich doch schon gerne wissen würde, ob hier ein autobiographischer Roman vorliegt, da sowohl Autorin als auch Hauptprotagonistin Julia heißen)
Ich bin ein bisschen unschlüssig, was meine Meinung angeht.. Zum einen war der Schreibstil ganz gut. Ich habe mich gut in der Geschichte zurecht gefunden, konnte ihr ohne Probleme folgen und habe mit Julia mitgelitten. Andererseits sind mir die Emotionen Julias und Sebastians nicht genug rüber gekommen, vielleicht nicht dramatisch genug ausgearbeitet wurden.
Im Endeffekt geht es auch gar nicht nur um Julia, sondern um all die Gespenster, die in einer (Groß)Stadt unterwegs sind: das Gespenst der Freundin, das Gespenst der Geschäftsleute (hier Banker), das Gespenst des Mannes auf der Straße. Das wiederum hat Julia Himmel ganz gut umgesetzt.
Das Ende von Julia fand ich dann sehr zwiespältig.. Ob es wirklich so gehen kann? Ich vermute nicht..
Ein gutes Buch, was aber nicht lange nachhallt und somit wohl auch nicht sehr lange in meinem Gedächtnis bleiben wird. Wer dieses Buch lesen mag, was ich empfehlen kann, weil es wirklich nicht so schlecht ist, der sollte auf die Zwischentöne hören und sich darauf einlassen.

©2015 Mademoiselle Cake

Share this:

JOIN CONVERSATION

4 commenti:

  1. Hey meine Liebe,

    ich denke es wäre kein Buch für mich, aber das kann ja auch nicht jedes sein. Auf jedenfall schön beschieben. :)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ;-)
    Auch für mich ist das Buch eher nicht bestimmt.
    Jedoch war es interessant, deine Meinung dazu zu lesen.
    Positives wie Negatives hast du sehr gut hervorgehoben.
    Liebste Grüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte gerne mal gewusst, was andere zu diesem Buch sagen, aber von den 15 Gewinnern, die das Buch gegen eine Rezension am 04.10. gewonnen haben, bin ich bisher die einzige, die es gelesen und rezensiert hat..

      Löschen