✎ Patricia Cornwell - Kay Scarpetta 6 Die Tote ohne Namen



Titel: Die Tote ohne Namen
Reihe: Kay Scarpetta
Band: 6
Autor: Patricia Cornwell
Verlag: Hoffmann und Campe
Ersterscheinung: 1996
Genre: Krimi
gelesen als: Taschenbuch
Rezension vom: 21.11.14






Klappentext:

Stille ist eingekehrt im nächtlichen New York, der Central Park ruht unter einer dicken Schneeschicht – eine Szenerie, wie sie idyllischer kaum sein könnte. Wäre da nicht die Frauenleiche, die in eben diesem Park an einem eingefrorenen Brunnen lehnt. Die Handschrift der Tat ist unverkennbar: Serienmörder Temple Brooks Gault hat wieder zugeschlagen. Er wird noch weiter morden, doch bald wird klar, dass er es eigentlich nur auf ein Opfer abgesehen hat: Chief Medical Examiner Kay Scarpetta.



meine Meinung:

Leider fand ich erst hinterher heraus, dass dies der 6. Teil (von mittlerweile 20) einer Reihe ist. Ich weiß nicht, ob man alle Teile nacheinander lesen sollte / muss, aber irgendwie fand ich manche Charaktere nicht so gut verarbeitet, was vielleicht daran liegt, dass ich halt vorher keinen der anderen Bände gelesen habe.
Interessant fand ich die Aspekte der Pathologie.

©2014 Mademoiselle Cake

Share this:

JOIN CONVERSATION

2 commenti:

  1. Hey Jane,

    ich bin auch nicht besonders angetan von Kay Scarpetta. Ich habe sie recht flüssig lesen können, doch sie haben nicht viel Tiefe. Die Pathologie kommt jedoch immer recht gut rüber.

    Liebe Grüße

    Nisnis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wollte mich nächstes Jahr mal der Reihe widmen.. Hast du denn schon mehr davon gelesen?

      Löschen