✎ Pia Ziefle - Suna



Titel: Suna
Autor: Pia Ziefle
Verlag: ullsteinbuch
Ersterscheinung: 2012
Genre: Roman
gelesen als: Hardcover
Rezension vom: 06.04.12








Klappentext:

Sie schläft nicht. Nicht im Arm, nicht im Kinderwagen, nicht in der Wiege. Also trägt die junge Mutter Luisa Nacht für Nacht ihr waches Kind durchs schlafstille Haus und erzählt: von ihrer serbischen Mutter, ihrem türkischen Vater und ihren deutschen Adoptiveltern. Von Liebe, die gefunden wurde und wieder verlorenging. Von der Zeit, als sie erfuhr, dass ihre Eltern nicht ihre leiblichen Eltern sind. Und davon, weshalb sie Suna genannt wird und ihre türkische Familie es für ein Wunder hält, dass es sie gibt.



meine Meinung:

Ich glaub, das Buch bekommt von mir 5 Sterne! :)
Direkt am Anfang merkt man, dass es kein Buch für zwischendurch ist, sondern dass man ernsthaft bei der Sache bleiben muss, denn vorallem in der zweiten und dritten Nacht kommt man erstmal ins Grübeln, weil auf einmal alle Charaktere aufeinander treffen.
Die Geschichte fügt sich aber und der Leser wird immer mitgerissen.
Die Debütautorin weiß mit gezielt gekonnten Sätzen zu fesseln.. ("Dieses Kind, das sie hier besichtigen, ist ein richtiger Mensch, nur in Klein. Er hatte sich bislang keine genauen Vorstellungen davon gemacht.") Auch der Humor kommt nicht zu kurz, aber in erster Linie ist es ja ein Buch, was zum Nachdenken anregt..
Das Buch bleibt spannend bis zur letzten Seite.
Am Ende habe ich den Stammbaum, der uns freundlicherweise von Pia Ziefle zur Verfügung gestellt wurde, doch nicht gebraucht, aber vielleicht wäre das ein Vorschlag für die nächste Auflage!? ;)

©2012 Mademoiselle Cake

Share this:

JOIN CONVERSATION

    Blogger Comment

0 commenti:

Kommentar veröffentlichen