✎ Kajsa Ingemarsson - der Himmel so fern


Titel: der Himmel so fern
Autor: Kajsa Ingemarsson
Verlag: Fischer
Ersterscheinung: 2012
Genre: Roman
gelesen als: Taschenbuch
Rezension vom: 16.01.14
Klappentext:

Wann war der Gedanke aufgetaucht? Doch genau in dem Moment, als alles auf dem Spiel stand. Als das Leben noch Fakt war, doch das Ende unausweichlich.

Eine Frau steht allein am Rande eines Abgrunds. Hinter ihr liegen eine Ehe, Karriere, Erfolg und Geld. Vor ihr glitzern die Lichter der Großstadt. Das ist das Ende, doch im Fall zieht ihr Leben noch einmal an ihr vorbei. Rebecka erhält noch einmal die Chance, ihr Leben zu betrachten und zu erkennen, was falsch lief. Warum es für sie so schwer war, Liebe und Nähe zu ertragen, warum sie den Menschen, den sie am meisten liebte, auf Distanz halten musste.

Kajsa Ingemarsson hat einen ungemein berührenden Roman über eine Liebe geschrieben, die über den Tod hinausgeht; er handelt von Reue und Vergebung und von der Aussöhnung mit der eigenen Vergangenheit.



meine Meinung:

So richtig was kann ich leider nichts mit dem Buch anfangen.. :(
Es ist gut geschrieben, daran liegt es nicht, aber irgendwie konnte mich die ganze Geschichte nicht berühren. Vielleicht lag es auch daran, dass mir die Hauptperson, Rebecka, einfach viel zu unsymphatisch ist. Sie konnte mich auch am Ende der Geschichte nicht kriegen..
Schade..

©2014 Mademoiselle Cake

Share this:

JOIN CONVERSATION

    Blogger Comment

0 commenti:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich, wenn du mir etwas sagen magst.