✎ Kate Riordan - Im Spiegel ferner Tage


Titel: Im Spiegel ferner Tage
Autor: Kate Riordan
Verlag: Heyne
Ersterscheinung: 2015
Genre: Frauenroman
gelesen als: Taschenbuch
Rezension vom: 11.02.16








Klappentext:

London 1932: Als die 21-jährige Alice ungewollt schwanger wird, schickt ihre Mutter sie auf ein Gut im malerischen Gloucestershire, um den Namen der Familie zu schützen. Fasziniert von dem verwunschenen Anwesen erwacht in Alice Neugier, und sie erfährt von dem tragischen Los der einstigen Gutsherrin Elizabeth. Das Geheimnis um die schöne Frau berührt sie auf eigentümliche Weise, und Alice begibt sich auf Spurensuche. Sie entdeckt eine große Liebesgeschichte - und einen schlimmen Verrat …



meine Meinung:

Ich habe das, was ich hier geboten bekam, ehrlich gesagt nicht erwartet..
Als ich mich damals für das Buch zu interessieren begann, glaubte ich eigentlich an eine Geschichte, wie es sie dort draußen schon zu tausenden gibt: Eine Verknüpfung von heute und gestern, die in einem Familiengeheimnis endet. Aber weit gefehlt!
Ein Geheimnis ist gewiss vorhanden und es ist spannend, wie die Autorin den Leser dort hin führt, denn bis sie es auflöste, habe ich damit nicht gerechnet. Mir verursachte es Gänsehaut, als es zu dem Punkt kam. Aber auch sonst hat Kate Riordan die Stimmungen im Buch sehr gut eingefangen. Ich habe mit Alice mitgelitten, mitgehofft, mitgefiebert; ich war angespannt, wenn sie es war,... Ich durchlebte eine Menge Gefühle für und auch mit Alice und Elizabeth.
Die Beschreibungen der Umgebung ließen mich in der Geschichte verweilen und ganz besonders toll fand ich, dass es schon eine Verknüpfung zwischen 2 Zeiten gibt, aber die eine Geschichte spielt um 1930, die andere um kurz vor 1900 - also fern von moderner Technik und dem Umfeld, das wir heute kennen. (das hat mir auch mal wieder gezeigt, dass ich sowas öfter lesen sollte, denn das gefiel mir außerordentlich gut)
Ich kann dieses nicht ganz dünne Buch wirklich empfehlen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und habe mich mit beiden Geschichten absolut wohl gefühlt. Mir war nichts zu viel und auch nichts zu wenig. Es tat gut, mal nicht immer nur Klischees aneinandergereiht zu bekommen, sondern eine Geschichte zu lesen, die mich von der ersten bis zur letzten Seite wirklich fesselte.

©2016 Mademoiselle Cake

Share this:

JOIN CONVERSATION

9 commenti:

  1. Und bei mir ist es Gott sei Dank schon auf dem SuB =) Ich freue mich schon auf die Lektüre.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lass es nicht zu lange liegen. ;)
      Leider ist bisher scheinbar nur dieses eine Buch von ihr auf deutsch erschienen. (aber sie hat ja auch erst 2 geschrieben ^^)

      Löschen
  2. Oh das klingt ja super! :) Mal sehen, ob es vielleicht mit auf meine neue Wunschliste wandert ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ist auf meiner Wunschliste gelandet. Meine Wunschliste nimmt ungeahnte Ausmaße an. Liebe Jane, du schreibst deine Rezis immer so, dass ich unheimlich neugierig werde und verrätst wirklich keine Silbe zuviel.

    Liebe Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.. *rot-werd*
      Ich habe eine Wunschliste, aber auch eine Beobachtungsliste.
      Auf meiner Wunschliste sind Titel, die ich mit Sicherheit lesen möchte. (die stehen da meist auch schon was länger oder sind Reihenfortsetzungen) Auf meiner Beobachtungsliste sind Titel, die mich im ersten Moment unheimlich angesprochen haben, die ich mir aber später nochmal anschaue und entscheide, ob ich sie wirklich lesen will. Manchmal lass ich mich von einem Impuls leiten und bin dann enttäuscht von dem Buch - daher zwei Listen. ;)

      Löschen
  4. Antworten
    1. Wenn du auf solche Geschichten stehst, solltest du sie dir nicht entgehen lassen. ;)

      Löschen

Ich freu mich, wenn du mir etwas sagen magst.