✎ Juliane Käppler - Willkommen in Hawks


 

Titel: Willkommen in Hawks
Autor: Juliane Käppler
Verlag: books2read
Ersterscheinung: 2014
Genre: Jugend
gelesen als: eBook
Rezension vom: 14.08.15








Klappentext:

Ein Jahr Schüleraustausch in Hawks, Michigan: Die 17-jährige Charlotte Engel findet es einfach ätzend. Bis sie sich in Cameron McCready, den Bad Boy der Kleinstadt, verliebt. Plötzlich ist Hawks für Charlotte der schönste Ort der Welt. Doch dann muss Cameron wegen eines Verbrechens, das er nicht begangen hat, ins Gefängnis. Mit gebrochenem Herzen fliegt Charlotte zurück nach Deutschland. Fünf lange Jahre vergehen - dann treffen sie sich erneut in Hawks. Ihre Liebe lebt, und jetzt sind sie beide, anders als damals, wirklich frei dafür! Doch derjenige, dessen Gefängnisstrafe Cameron abgesessen hat, hat noch eine Rechnung offen. Ein gefährlicher Wettlauf gegen die Vergangenheit beginnt.



meine Meinung:

Ich liebe Jugendbücher.. und ich liebe Bücher, in denen es um Liebe geht.. und ich liebe Thriller. :) All das bekommt man hier geboten. Ok, Thriller nicht gerade, aber doch ein bisschen Krimi - und darauf hatte ich mich gefreut. :)
Juliane Käpplers Geschichte beginnt eigentlich ganz gut: Zwei junge Leute, die sich kennen- und liebenlernen. Ich finde es toll, dass hier auf die ganzen Intrigen verzichtet wurde, die ganz oft in Geschichten entstehen, wenn man neu in eine Klasse kommt.
Leider finde ich den ersten Teil etwas lang. Erst der zweite Teil, also nach den 5 Jahren, konnte mich so richtig zum Lesen bewegen. Da gibt es Elemente, an die man vorher einfach nicht gedacht hat, die die Geschichte erst so richtig interessant machen.
Doch wirklich überzeugen bzw das Ruder rumreißen konnte er dann auch nicht mehr.
Der Schreibstil ist locker leicht und ich denke, junge Jugendliche werden hier sicher ihre Freude dran haben - und sich in Cameron verlieben. ;)

©2015 Mademoiselle Cake

Share this:

JOIN CONVERSATION

    Blogger Comment

0 commenti:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich, wenn du mir etwas sagen magst.