✎ T.A. Wegberg - Klassenziel


Titel: Klassenziel
Autor: T.A. Wegberg
Verlag: rororo rotfuchs
Ersterscheinung: 2012
Genre: Jugend
gelesen als: Taschenbuch
Rezension vom: 13.05.13








Klappentext:

«Morgen gibt’s Zeugnisse», sagte Dominik. Wir starrten beide geradeaus in die Dunkelheit. Ich versuchte, mein Zittern zu unterdrücken. «Du kriegst ja bestimmt wieder eins zum Einrahmen», fuhr er fort. Und nach einer Pause: «Und ich hab das Klassenziel nicht erreicht.» Ich gab immer noch keine Antwort.
«Aber es gibt ja noch andere Ziele. Höhere Ziele. Oder bewegliche Ziele.» Er lachte, und ich fragte mich, was daran witzig sein sollte.

Siebzehn Leben hat Dominik bei einem Amoklauf in der Schule ausgelöscht – und am Ende auch sein eigenes verloren. Schuldgefühle, Trauer, Medienrummel und die Trennung seiner Eltern bringen Dominiks Bruder Jamie an seine Grenzen. 
In Berlin muss er wieder bei null anfangen und versuchen, sich ein neues Leben aufzubauen. Nicht ganz einfach, wenn die eigene Familie in Trümmern liegt und man ständig Angst haben muss, als Bruder eines Massenmörders erkannt zu werden. Doch dann lernt er Kenji kennen, der Musikmachen genauso liebt wie Jamie und sogar eine eigene Band hat.



meine Meinung:

Ein Buch, bei dem ich nicht damit gerechnet hätte, dass es mich sooo sehr in seinen Bann zieht..
Der Autor wechselt ständig zwischen damals und heute, aber diese Mischung finde ich richtig gut gelungen, denn somit kann man alles einfach super nachvollziehen.
Der Schreibstil ist einfach klasse und ich finde, die Personen wurden richtig gut raus gearbeitet. Man fühlt mit ihnen mit und vorallem Benjamin wird einem nahe gebracht.
Dieses Buch wurde mal nicht aus der Sicht des Täters beschrieben und auch nicht aus der Sicht eines Opfers.. Wobei.. Auch Benjamin ist ein Opfer.. und er muss lernen, mit der Situation umzugehen - für einen 15-Jährigen nicht die einfachste Sache, die man sich vorstellen kann..
Einen Stern Abzug gebe ich, weil ich denke, am Schluss könnte man die früher-heute-Aufteilung auflösen und noch mehr in die Zukunft rein gehen - da gab es schon noch ein paar Sachen, die mich so interessiert hätten.. Aber das ist auch nur mein Empfinden - vielleicht wäre es ja auch zu viel gewesen, wenn es da gewesen wäre?! ;)
Dieses Buch bekommt von mir eine absolute Leseempfehlung!!! :)

©2013 Mademoiselle Cake

Share this:

JOIN CONVERSATION

    Blogger Comment

0 commenti:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich, wenn du mir etwas sagen magst.