✎ Lucy Foley - Die Stunde der Liebenden


Titel: Die Stunde der Liebenden
Autor: Lucy Foley
Verlag: Insel Verlag
Ersterscheinung: 2015
Genre: Roman
gelesen als: Taschenbuch
Rezension vom: 29.09.15








Klappentext:

England, 1928. Alice und Tom – die lebenshungrige Tochter aus gutem Hause und der talentierte Künstler aus einfachen Verhältnissen: Sie kennen sich aus ihrer Kindheit, nach Jahren führt der Zufall sie wieder zusammen. Ihre Liebe ist die reine Magie. Doch nicht nur Alices Familie steht dem gemeinsamen Glück im Weg ...
London, 1986. Kate, eine junge Fotografin, fängt auf ihren Streifzügen durch die Stadt das pulsierende Leben ein. Sie selbst lebt zurückgezogen, auch Familie hat sie keine mehr: Ihre Mutter war eine Waise und kam vor Jahren ums Leben, ihren Vater hat sie nie gekannt. Eines Tages fällt Kate eine alte Zeichnung in die Hände, aus den 1920er Jahren. Und sie traut ihren Augen kaum: Denn die Frau darauf sieht ihrer Mutter täuschend ähnlich … Kate beschließt, dem Geheimnis um die Zeichnung auf den Grund zu gehen, und stößt dabei nicht nur auf die Geschichte einer großen Liebe, sie findet auch den Mut, für ihr eigenes Glück zu kämpfen.



meine Meinung:

Ein Buch, bei dem mir die Bewertung mal wieder nicht ganz so leicht fällt, auch wenn sie im oberen Bereich (ab 3 Sterne) angesiedelt sein wird..
Anfangs war ich wirklich seeehr angetan von dem Buch. Die Autorin beschreibt alles wunderschön bildhaft und auch der Schreibstil ist (feder)leicht, sodass ich nur so durch die Seiten geflogen bin.
Ganz angetan war ich auch von den Zeiten- und Perspektivwechseln, die Lucy Foley wirklich gekonnt einzusetzen weiß. Die Geschichte um Kate und Alice und Tom ist jetzt nicht sooo herausragend - ich denke, da gibt es einige Bücher zu. Und zum Schluss hin hätte ich mir auch manchmal etwas weniger gewünscht.. Wirklich berührt haben mich dann aber wieder die zwei letzten "Kapitel" (Postscriptum 2015 und Epilog).
Ich denke, zum einmaligem Lesen sicher ein schönes Buch, aber es wird wohl nicht so lange nachhallen wie manch andres, was ich in diese Richtung schon gelesen habe..

©2015 Mademoiselle Cake

Share this:

JOIN CONVERSATION

4 commenti:

  1. Hallo Jane,
    ich bin auch endlich mit dem Buch durch und habe es rezensiert (habe deine Rezension in meiner mitverlinkt). Schade, dass es nicht ganz so deinen Geschmack getroffen hat. Aber ich finde, mit wunderschönen, bildhaften Beschreibungen und einem federleichten Schreibstil triffst du es echt punktgenau! ;)
    Im Gegensatz zu dir, hatte die Geschichte für mich schon das gewisse Etwas, das mir noch länger in Erinnerung bleiben wird, deswegen hat das Buch von mir auch 5 Sterne bekommen. ;-)
    Alles Liebe ♥ und ein gruseliges Halloweenlesewochenende wünsche ich dir,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf deine Rezension habe ich die ganze Zeit gelauert. xD

      Löschen
  2. Huhu Jane,

    man merkt eindeutig, dass dieses Buch nicht ganz ohne Kritik wegkommt. Dennoch liest man aus deiner Rezension, dass dich das Buch trotzdem sehr angesprochen hat. Auch wenn es dich nicht ganz umgehauen hat, freut es mich wirklich, dass es dir so schöne Lesestunden bereitet hat. Ein wenig neugierig auf das Buch, bin ich schon geworden. Mal schauen, ob es demnächst bei mir einzieht oder erst mal auf meine ellenlange Warteliste (alias Wunschliste) kommt. Auf jeden Fall eine schöne Rezi! =)

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da es ja eher nicht so dein Genre ist, würde mich schon interessieren, wie das Buch auf dich wirkt..

      PS: Übrigens ist "Jonah' letzte Woche bei mir eingezogen. ;)

      Löschen