✎ Jetta Carleton - Wenn die Mondwinden blühen


Titel: Wenn die Mondwinden blühen
Autor: Jetta Carleton
Verlag: rororo
Ersterscheinung: 1964
Genre: Roman
gelesen als: Taschenbuch
Rezension vom: 20.12.12








Klappentext:

Callie und Mathew, inzwischen beide um die siebzig, leben immer noch auf ihrer kleinen Farm in Missouri. Ihre drei erwachsenen Töchter Jessica, Leonie und Mary Jo kommen wie jeden Sommer zu Besuch. Eine schmerzhaft schöne Reise in die Vergangenheit beginnt. Vater Mathew war in den fünfziger Jahren sowohl ein angesehener Lehrer und Schulleiter als auch ein leidenschaftlicher Farmer, der häufig um Glauben und Rechtschaffenheit gegen viele Anfechtungen rang und daher meist streng und autoritär aufgetreten ist. Alle seine Töchter suchten deshalb nach Schlupflöchern, jede auf ihre Weise. Mutter Callie, selbst auch eingeschüchtert, brachte ihrem Mann dennoch immer großes Verständnis und Liebe entgegen.



meine Meinung:

Auf eine lockere Art und Weise beschreibt Jetta Carleton die Freuden und Leiden der Soames-Familie..
Manchmal ist mir das Buch zu sprunghaft und streckenweise zu langatmig, sodass aus den knapp 316 mit kleiner Schrift beschriebenen Seiten gefühlte 700 Seiten werden.. -.-
Ein wenig verwundert bin ich auch darüber, dass es über jedes Familienmitglied einen Abschnitt gibt - außer über eines..

©2012 Mademoiselle Cake

Share this:

JOIN CONVERSATION

    Blogger Comment

0 commenti:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich, wenn du mir etwas sagen magst.