✎ Jochen Schmidt - Schneckenmühle


Titel: Schneckenmühle
Autor: Jochen Schmidt
Verlag: C.H.Beck
Ersterscheinung: 2013
Genre: Jugend
gelesen als: Hardcover
Rezension vom: 07.03.13








Klappentext:

DDR, Sommer 1989. Die Dinge spitzen sich zu - auch zwischen Jens und Peggy. Jens ist vierzehn geworden und darf zum letzten Mal ins sächsische Ferienlager Schneckenmühle fahren. Dort kann man Skat spielen, Fußball und Tischtennis, und dann sind da natürlich noch die Mädchen und die Frage, wie man es mit dem Tanzen hält. Es ist der Sommer 1989 in der DDR - und nicht nur den Jugendlichen stehen große Veränderungen bevor. Jochen Schmidts neuer Roman, mit großer Wärme und Komik erzählt, berichtet von Zeiten des Umbruchs, hinreißend und anrührend.



meine Meinung:

Leider hat mir das Buch nicht so gefallen.. :(
Ich finde, der Klappentext verspricht mehr, als er halten kann.. - zumindest hatte ich mir mehr versprochen und wurde doch sehr enttäuscht.. :(
Offt habe ich mich gefragt, ob es wirklich 14-Jährige gab / gibt, die so denken, wie der Protagonist, denn teilweise fand ich es schon arg übertrieben. =/
Immer, wenn man was gelesen hat, wurde es sofort wieder abgebrochen. Teilweise musste ich auch erst zweimal überlegen, ob das jetzt zur laufenden Geschichte gehört, was gerade erzählt wird, oder ob es wieder mal nur Aufzählungen sind oder oder oder.. Ich musste mich dieses Mal wirklich sehr beim Lesen konzentrieren..
Auch finde ich die Verwendung von den ganzen Fragezeichen manchmal nicht ganz klar..
Mir gefiel auch die Geschichte um Peggy nicht, zumal ich finde, dass der Klappentext auch in dieser Richtung mehr verspricht..
Ich weiß nicht, ob ich das Buch unbedingt weiterempfehlen werde, denn es gab zwar ein paar Stellen zum Lachen / Schmunzeln und vor allem die "Ossi-Wörter" haben mir gefallen (bin selbst von "drüben" ^^), aber ein Buch macht ja noch mehr aus..
Schade.. .. ..

©2013 Mademoiselle Cake

Share this:

JOIN CONVERSATION

    Blogger Comment

0 commenti:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich, wenn du mir etwas sagen magst.