✎ Tess Gerritsen - Rizzoli & Isles 6 Blutmale


Titel: Blutmale
Reihe: Rizzoli & Isles
Band: 6
Autor: Tess Gerritsen
Verlag: Blanvalet
Ersterscheinung: 2007
Genre: Thriller
gelesen als: Taschenbuch
Rezension vom: 27.08.13





Klappentext:

Detective Jane Rizzoli freut sich auf das erste Weihnachtsfest mit ihrer kleinen Tochter. Da wird eine junge Frau grausam verstümmelt aufgefunden, ihre Leiche wurde mit satanischen Symbolen beschmiert. Ein weiteres Detail fällt Pathologin Maura Isles bei der Obduktion auf: Die abgetrennte Hand, die neben der Toten lag, stammt von einer anderen Frau. Kurze Zeit später taucht eine weitere Frauenleiche auf, auch sie völlig entstellt und mit Satanszeichen geschändet. Es handelt sich um die junge Polizistin Eve Kassovitz aus Janes Ermittlungsteam. Eve hatte eine Verdächtige observiert, die sich mit Professor Anthony Sansone in seiner Luxusvilla getroffen hatte. Sansone entstammt einer alten venezianischen Familie, deren enormer Reichtum auf einer geheimnisvollen Stiftung namens »Mephisto« gründet. Der Professor behauptet, nichts vom Mord in seinem Garten bemerkt zu haben. Aber Jane glaubt, dass der undurchsichtige Mann von einflussreichen Stellen geschützt wird. Denn weder beim FBI noch bei Interpol erhält sie Informationen über ihn und seine Stiftung ...



meine Meinung:

Es ist bereits Buch 6 der Rizzoli-und-Isles-Reihe, aber nicht minder interessant, als seine Vorgänger. :)
Tess Gerritsen beweist auch hier wieder ihr Können im Schreiben. Detailgenau beschreibt sie Situationen (für schwache Nerven wahrscheinlich manchmal zu genau ;)) und lässt den Leser an der Geschichte teilhaben, als wäre er selbst ein Teil.
Man muss die Bänder vorher nicht gelesen haben, aber schaden kann es auch nicht. ;)

©2013 Mademoiselle Cake

Share this:

JOIN CONVERSATION

    Blogger Comment

0 commenti:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich, wenn du mir etwas sagen magst.