✎ Anne McCullagh Rennie - Das Lied der Honigvögel



Titel: Das Lied der Honigvögel
Autor: Anne McCullagh Rennie
Verlag: Weltbild
Ersterscheinung: 2005
Genre: Roman
gelesen als: Taschenbuch
Rezension vom: 21.03.16








Klappentext:

Auf einer Farm in Australien wächst die junge Lizzie auf. Schon als Kind zeigt sich, dass sie eine besondere Begabung besitzt: Wenn sie singt, macht sie die Menschen glücklich. Lizzie träumt von einer Karriere auf der Opernbühne, als eine Naturkatastrophe alle hoch fliegenden Pläne durchkreuzt. Nie mehr, das schwört sie, will Lizzie singen. Doch es gibt Menschen in ihrer Nähe, die nicht zulassen wollen, dass dieses wunderbare Talent verloren geh.



meine Meinung:

Nachdem ich 2014 schon "Wohin der Wind uns trägt" von dieser Autorin gelesen habe, war ich immer wieder auf der Suche nach einem anderen Buch von ihr, denn den Schreibstil und die Geschichte, die ich damals bekam, haben mich echt mitgerissen.
Bei dem vorliegenden Buch war ich leider nicht ganz so angetan.. Es gab immer wieder einige Strecken, die ein (wenig) langweilig waren. Auch nerven die ständigen Wiederholungen der Handlungen / Ausbrüche von Lizzie irgendwann einfach nur noch und man möchte am liebsten drüber hinweg lesen. Ich musste mich teilweise wirklich ranhalten, dass ich das Buch bis zum Schluss in den Händen halte, denn im Grunde wusste ich, was wann passieren würde.
Ich mag Bücher mit viel Gefühl, aber hier überwiegte eindeutig der Schmalz - und das war mir dann doch zu viel des Guten. Auch waren einige Zeitsprünge so heftig, dass ich dachte, irgendwo was überlesen zu haben. (ein Absatz hätte hier sicher Abhilfe geschafft)
Keine Frage: Anne McCullagh Rennie hat echt einen sehr schönen und vor allem beschreibenden Schreibstil (in dieser Story vielleicht auch manchmal zuu detailiert), aber mit dieser Geschichte konnte sie mich einfach nicht abholen. Vielleicht lese ich irgendwann nochmal ein anderes Buch von ihr.. Vielleicht erfreue ich mich aber auch an dem einen, was ich im Bücherregal stehen habe und wirklich empfehlen kann..

©2016 Mademoiselle Cake

Share this:

JOIN CONVERSATION

2 commenti:

  1. Huhu liebe Jane,

    dieses Büchlein ist mir bisher noch nicht über den Weg gelaufen, die Story hört sich interessant an. Ständige Wiederholungen und vor allem Schmalz, kann ich gar nicht leiden und kann Deine Kritik daher gut nachvollziehen. Schade um die Idee, leider kann nicht jedes Buch "top" sein. Vielen Dank für Deine ehrlichen Worte!

    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr kann dir auf alle Fälle das andere Buch von der Autorin empfehlen, was ich vor einer Weile gelesen habe, auch wenn es schon was älter ist. :)

      Löschen

Ich freu mich, wenn du mir etwas sagen magst.