✎ Ute Bareiss - Im Fahrwasser der Macht


Titel: Im Fahrwasser der Macht
Autor: Ute Bareiss
Verlag: Sieben-Verlag
Ersterscheinung: 2015
Genre: Politthriller
gelesen als: eBook
Rezension vom: 19.04.16









Klappentext:

Als ein Feuerball das Tyrrhenische Meer erhellt, eilt der Meeresbiologe Alex dem Journalisten Sergio zu Hilfe, nicht ahnend, dass er damit einen Stein ins Rollen bringt, der nicht nur sein eigenes Leben zerstören wird. Denn Sergio besitzt brisantes Recherchematerial zu einem Mord in den höchsten Politkreisen Italiens. Als der Journalist entführt wird, gerät Alex immer tiefer in einen Sumpf aus Macht und Intrigen, bis er schließlich selbst von der Polizei und den Verbrechern gejagt wird. In Sam, einer Freundin von Sergio, findet er Unterstützung - doch dann gerät auch sie in Lebensgefahr. Es bleibt nur ein Ausweg: Die Gejagten werden selbst zu Jägern.



meine Meinung:

Ein Buch, mit dem ich mich mal wieder etwas schwer tu..
Zuerst kam ich ganz gut in die Story rein, aber von Anfang an hatte ich so meine Problemchen, an besagter dran zu bleiben. Mir fiel es überhaupt nicht schwer, das Buch mal 1, 2 Tage gar nicht zu beachten. Auch zog sich die Geschichte an sich für mich unheimlich in die Länge.
Das lag aber keinesfalls an den Charakteren, denn die fand ich sehr authentisch und super ausgearbeitet. Und trotzdem ging mir nur einer nahe. (was aber auch daran liegen mag, dass die Szenen mit ihm wirklich krass und nichts für Zartbesaitete sind)
Ebenso die Handlung an sich: Manchmal war richtig viel Action angesagt und ich fieberte ein wenig mit, aber ich hatte nie das Gefühl, wirklich am Buch zu kleben. Das hat mir einfach gefehlt..
Auch trug das Bedienen einiger Klischees nicht unbedingt dazu bei, mir die Geschichte sympathischer zu machen.
Toll fand ich aber die Zitate am Anfang eines jeden Kapitels. Sie haben diese gut eingeleitet und waren wirklich toll gewählt.
Mich konnte dieser "Thriller" leider nicht abholen. Aber vielleicht sind so politische Themen auch einfach nicht mein Fall. Gestört hat mich hier aber auch die teilweise falsche Wahl, wenn es darum ging, etwas Italienisches zu sagen. Absicht? Hm.. (für mich nicht an allen Stellen ersichtlich)

©2016 Mademoiselle Cake

..und das sagen andere:
Die Rabenmutti
~
Uwes Leselounge

Share this:

JOIN CONVERSATION

    Blogger Comment

0 commenti:

Kommentar veröffentlichen