✎ Silvana E. Schneider - Tod der Puppenkönigin


Titel: Tod der Puppenkönigin
Untertitel: Das Besondere ist selten
Autor: Silvana E. Schneider
Verlag: Starks-Sture
Ersterscheinung: 2008
Genre: Psychothriller
gelesen als: Taschenbuch
Rezension vom: 30.06.16







Klappentext:

Das Schicksal kennt nicht nur einen Weg. Vom Glück Bestrahlte fallen manchmal der Dunkelheit zum Opfer. Während andere es aus dem Elend heraus ins Licht schaffen.

Zwei Frauen begehren gegen ihr vorgegebenes Schicksal auf. Die eine, von einfacher Struktur, unterdrückt und misshandelt, befreit sich, beginnt ein neues Leben, das anfänglich nicht viel verspricht. Doch mit kleinen Schritten geht sie ihren Weg zu Freiheit und Unabhängigkeit.

Die andere, vom Leben verwöhnt, schön, geliebt und doch unglücklich ist auf der Suche nach fehlender Lebendigkeit. Ein höchst faszinierender Mann betritt die Bühne. Scheinbar vollkommen kann er alle ihre Wünsche erfüllen, selbst unausgesprochene …

Doch es kommt ganz anders … denn bald stellt sich heraus, dass Vollkommenheit die Maske des Wahnsinns sein kann.



meine Meinung:

Ich weiß gar nicht so recht, in welches Genre ich dieses Buch stecken soll.. Am Anfang sind es einfach zwei Leben, an denen man quasi teilnimmt. Aber zum Ende hin wird es schon so ein bisschen psychothrillermäßig - was mir sehr gut gefiel.

Was ich mir gewünscht hätte, wäre, dass man die zwei Frauen ein bisschen mehr miteinander verknüpft. Die Seitenzahl hätte sicher noch einiges zugelassen, sodass das ein oder andere Detail mehr nicht gestört hätte.

Der Schreibstil der Autorin ist dennoch gelungen. Er ließ mich mein Umfeld vergessen und durch seine bildhaften Beschreibungen in der Geschichte versinken.

Das Ende fand ich zwar abrupt, aber dennoch irgendwie gelungen. Denn gerade, weil man so strikt aus dem Geschehen gerissen wird, fängt man direkt an, nachzudenken.

Ich kann dieses Werk all jenen empfehlen, die auch mal etwas eher Unbekanntes lesen mögen und nicht Trompeten und Pauken brauchen, um eine spannende Story zu erleben - und die auch mit Anspruchsvollem etwas anfangen können.

©2016 Mademoiselle Cake

Share this:

JOIN CONVERSATION

    Blogger Comment

0 commenti:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich, wenn du mir etwas sagen magst.