✎ Victoria Aveyard - Die Farben des Blutes 1 Die rote Königin


Titel: Die rote Königin
Reihe: 1
Band: Die Farben des Blutes
Autor: Victoria Aveyard
Verlag: Carlsen
Ersterscheinung: 2015
Genre: Fantasy
gelesen als: eBook
Rezension vom: 31.07.16






Klappentext:

Rot oder Silber - Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die - und nur die - besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz …



meine Meinung:

Durch unsere gemeinsame Aktion 'vergessene Schätze' und den Beitrag dazu von BlaueLotusbluete bin ich erst so richtig auf dieses Buch aufmerksam geworden. Natürlich habe ich hier und dort schon immer Rezensionen dazu gesehen, aber so richtig hatte es mich nicht angesprochen, weil ich dachte, dass es sowieso nichts für mich ist.

Ich habe es mir dann doch geholt und war ein wenig überrascht..

Nun ist es schon ein paar (mehr) Tage her, dass ich es beendet habe, aber die Geschichte ist mir noch gut in Erinnerung. Das liegt wahrscheinlich auch daran, dass sie mich sehr stark an 'Die Tribute von Panem' erinnert hat, welche ich (teilweise) sehr gut fand. Auch habe ich mich teilweise an 'Die Welle' erinnert gefühlt. Ich finde das immer ein bisschen schade, wenn man so sehr gute Geschichten in anderen Büchern wiederfindet - das spricht meist eher nicht für die Autorin.

Dennoch fühlte ich mich hier gut unterhalten. Victoria Aveyards Schreibstil ist flüssig und ließ mich angenehm durch die Seiten fliegen. Die Story an sich hat mich leider nicht so oft überraschen können, denn vieles kennt man einfach schon und mit Klischees wurde hier auch nicht gespart.
Hin und wieder gab es natürlich Wendepunkte, die ich so nicht vorausgeahnt habe und die mich dann doch ein wenig versöhnten.

Interessant fand ich die Welt, in der die Protagonisten leben. Auch hier natürlich nichts Neues: reich und arm - dazwischen existiert nichts; die Reichen regieren über die Armen;... Aber sie wurde für mich schlüssig rübergebracht, sodass ich mich gut damit anfreunden konnte. Es zeigt halt auch einfach auf, in welche Richtung sich unsere Welt langsam entwickelt.

Ich hoffe, dass wir im nächsten Teil vielleicht ein bisschen mehr Ursachen erfahren. Dass die Charaktere ein wenig mehr ausgearbeitet werden. Dass die Autorin eigene Ideen umsetzt und nicht nur Bekanntes aufgreift. Dass..

Ich dachte eigentlich, es wäre nur eine Dilogie - damit hätte ich mich auch super anfreunden können -, aber scheinbar gibt es (mindestens) 4 Teile, von denen noch nicht alle erschienen / übersetzt sind. Den zweiten Teil werde ich auf alle Fälle lesen, denn was genau uns die Autorin mitteilen möchte, dahingehend bin ich schon sehr neugierig. Aber ich bin mal gespannt, was genau in all den anderen Teilen noch passieren soll..

©2016 Mademoiselle Cake



Zitate:

"Wenn. Das ist das schlimmste Wort der Welt." (S. 102)


"»Stärke und Macht«, wiederholt er. Das Motto hallt wie ein Echo durch den Raum, als alle die Worte wiederholen. (S. 105)


"Ich habe nicht den Luxus einer Wahl. Weder jetzt noch jemals." (S. 107)

"Sie wissen gar nicht, was Gefahr oder Angst oder Schmerz ist. Nur ihr Stolz kann ernsthafte Wunden davontragen." (S. 192)

"Ihr Leben ist so schrecklich, dass der Krieg die bessere Alternative ist, aber nicht mal die wird ihnen geboten." (S. 271)

"Nur darum ist es die ganze Zeit gegangen. Eifersucht, Rivalität." (S. 331)



..und das sagen andere:

Blumiges Bücherparadies
~
booknator
~
Katjas Bücherwelt

Share this:

JOIN CONVERSATION

6 commenti:

  1. Ich bin noch dabei das Buch zu lesen und finde es soweit echt ganz gut :-)

    LG Nina <3
    www.madamecherie.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand es auch eigentlich gut, aber es hat mich an manchen Stellen dann doch zu sehr an bereits Vorhandenes erinnert - das fand ich etwas schade..

      Löschen
  2. Hallöchen :o)

    Als ich Die Rote Königin gelesen habe, war ich hin und weg. Mir gefiel besonders die Welt, die V. Aveyard dort entworfen hat. Aber auch die überraschende Wendung.

    Den zweiten Band habe ich vor geraumer Zeit gelesen. Meine Rezension dazu ist auch schon geschrieben. Geht also im Laufe der nächsten Zeit online. Ich möchte mal nicht zu viel dazu sagen. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie du den zweiten Teil findest.

    Ganz liebe Grüße Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mal schauen, wann ich den 2. Band lese.. Ich habe ihn zwar hier, aber irgendwie drängt es mich derzeit nicht sooo sehr, mehr zu erfahren. Lesen werde ich ihn sicherlich, aber ich denke nicht sofort. ;)

      Löschen
  3. Huhu :)
    Ich bin schon ganz neugierig, ob der zweite Band dir besser gefällt und hoffe mal, dass es kein allzu schlechter/schlimmer Tipp von mir war.

    Liebe Grüße
    BlaueLotusbluete von Blumiges Bücherparadies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es keinen schlechten / schlimmen Tipp! Es ist ein Schatz von dir und auch völlig in Ordnung, wenn es mich nicht so ganz überzeugt hat - Geschmäcker sind halt verschieden. ;)
      Ich werde den zweiten Teil definitiv lesen, denn grottenschlecht fand ich es ja nicht. Ich fand es nur ein bisschen schade, dass die Autorin so viel "abgeguckt" hat..

      Löschen

Ich freu mich, wenn du mir etwas sagen magst.