✎ Sabine Ebert - Hebammen-Saga 2 Die Spur der Hebamme


Titel: Die Spur der Hebamme
Reihe: Hebammen-Saga
Band: 2
Autor: Sabine Ebert
Verlag: Knaur
Ersterscheinung: 2007
Genre: Historisch
gelesen als: eBook
Rezension vom: 08.04.17



Klappentext:

Mark Meißen im Jahre 1173: Marthe und ihr Mann Christian könnten glücklich und zufrieden im durch den Silberbergbau erblühten Christiansdorf leben, doch da erreichen sie schlimme Neuigkeiten: Heinrich der Löwe ist von seiner Pilgerfahrt ins Heilige Land zurückgekehrt, und mit ihm Christians ärgster Feind. Erneut ist der Meißner Markgraf Otto von Wettin in die Kämpfe gegen den mächtigen Herzog von Sachsen und Bayern verwickelt. Und er ernennt ausgerechnet Christians Feind zum Vogt des Silberdorfes. Christian will seine Frau in Sicherheit bringen. Doch sie wird von einem fanatischen Medicus denunziert und muss sich vor einem Kirchengericht verantworten. Verzweifelt sucht Christian nach ihr, aber sie scheint spurlos verschwunden …



meine Meinung:

So hin- und hergerissen war ich bei einem Buch lange nicht mehr..

Zum einen gefällt mir der leichte Stil, mit dem Sabine Ebert hier hantiert. Zum anderen kommen die Geschehnisse um Marthe und Christian teilweise ein wenig langweilig daher.

Es ist kein Spoiler, wenn ich sage, dass den beiden Protagonisten immer wieder etwas zustößt und sie am Schluss dennoch auf beiden Beinen stehen - so viel kann man bereits erahnen, da man weiß, dass die Saga 5 Bände umfasst.

Der erste Teil hat mir auch wirklich gut gefallen. Aber hier hatte ich das Gefühl, alles so oder so ähnlich bereits gelesen zu haben. Außerdem ist er unsagbar vorhersehbar. Hier und dort tauchen Stellen auf, mit denen ich so nicht ganz gerechnet habe, dennoch kommt nicht wirklich Spannung und schon gar keine Überraschung auf.

Der geschichtliche Zusammenhang tritt absolut in den Hintergrund - was mich nicht weiter störte -, jedoch wird er an Stellen, an denen er Verwendung findet, doch sehr trocken wiedergegeben, sodass man diese Stellen nicht wirklich mit Begeisterung liest.

Ich hadere noch mit mir, ob ich die Reihe weiter verfolgen möchte, denn große Überraschungen erwarte ich ehrlich gesagt nicht. Jedoch habe ich mich bereits selbst ein wenig gespoilert und möchte eigentlich wissen, was genau noch in 3 weiteren Bänden passieren soll..

Gefallen haben mir am Ende die Zeittafel und das Glossar.

©2017 Mademoiselle Cake



Zitate:

"»Nun löffelt die Suppe ein, die ihr euch eingebrockt habt«, zitierte sie die allbekannte Regel.
»Wer den letzten Löffel voll erwischt, der hat in der Ehe das Sagen.«" (S. 145)

"»Neid und Hass sind keine guten Ratgeber.«" (S. 584)




..und das sagen andere:

~



Reiheninformation:

3. Die Entscheidung der Hebamme
4. Der Fluch der Hebamme
5. Der Traum der Hebamme

Share this:

JOIN CONVERSATION

2 commenti:

  1. Schade, dass dich der zweite Teil nicht so mitgenommen hat. Ich weiß gar nicht mehr genau, wie das bei mir war als ich die Reihe vor einigen Jahren gelesen habe... Ich glaube, ich fand Teil 2 auch schwächer als die anderen. Es lohnt sich aber wirklich, weiter zu lesen! Vielleicht hast du ja irgendwann nochmal Lust, in die Welt um Marthe einzutauchen.. Ich habe vor, die Reihe auf jeden Fall noch einmal zu lesen. :)

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab mir Teil 3 mal auf den Reader gepackt und werde schauen, ob ich es vielleicht im Urlaub lese - auch wenn ich da eher weniger zu kommen werde.

      Löschen