✎ Sebastian Fitzek - Das Kind



Titel: Das Kind
Autor: Sebastian Fitzek
Verlag: Droemer
Ersterscheinung: 2008
Genre: Psychothriller
gelesen als: Taschenbuch
Rezension vom: 08.05.12










Klappentext:

Strafverteidiger Robert Stern staunt nicht schlecht, als er sieht, wer der geheimnisvolle Mandant ist, mit dem er sich auf einem abgelegenen und heruntergekommenen Industriegelände treffen soll: Simon, ein zehnjähriger Junge, zerbrechlich, todkrank - und fest überzeugt, in einem früheren Leben ein Mörder gewesen zu sein. Doch Robert Sterns Erstaunen wandelt sich in Entsetzen und Verwirrung, als er in jenem Keller, den Simon beschrieben hat, tatsächlich menschliche Überreste findet: ein Skelett, der Schädel mit einer Axt gespalten. Und dies ist erst der Anfang. Denn Simon berichtet nicht nur von weiteren, vor Jahren hingerichteten Opfern, schon bald wird auch die Gegenwart mörderisch ...



meine Meinung:

Ein absolut lesenswertes Buch!
Fitzek weiß es, den Leser in seinen Bann zu ziehen und ihn auch bei Laune zu halten..
Wenn man denkt, jetzt weiß man, wie es ausgeht, kommt immer wieder eine überraschende Wende.
Meins erstes und gewiss nicht letztes Buch von ihm! ! ! :)

©2012 Mademoiselle Cake

Share this:

JOIN CONVERSATION

    Blogger Comment

0 commenti:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich, wenn du mir etwas sagen magst.