✎ Jodi Picoult - Neunzehn Minuten


Titel: Neunzehn Minuten
Autor: Jodi Picoult
Verlag: Piper
Ersterscheinung: 2008
Genre: Roman
gelesen als: Taschenbuch
Rezension vom: 22.09.11








Klappentext:

'Es ist vorbei, sagte er. Doch das war es nicht, es fing gerade erst an.' Nach seiner unaussprechlichen Bluttat in der Sterling Highschool zweifelt niemand an der Schuld des 17-jährigen Peter Houghton. Doch während der kleine Ort mit den Folgen dieser 19 Minuten zu ringen hat, wird das Rätsel um den Ablauf der Tragödie immer größer …



meine Meinung:

Ok, das war wirklich mal ein gutes Buch von Jodi Picoult.. :) - nachdem ich schon ein paar wirklich schlechte gelesen hab.. :(
Dadurch, dass das Thema "Gewalt an der Schule" wirklich weit verbreitet ist.. und Amokläufe leider auch sehr häufig geschehen, konnte man sich relativ gut in die Personen hinein versetzen.
Ich finde auch den Schluss gut - nämlich, dass sowohl Peter als auch Josie für ihre Tat(en) bestraft werden.

©2011 Mademoiselle Cake

Share this:

JOIN CONVERSATION

    Blogger Comment

0 commenti:

Kommentar veröffentlichen