✎ Monja Reichert - 2000 Redewendungen Deutsch-Italienisch


Titel: 2000 Redewendungen Deutsch-Italienisch
Reihe: 2000 Redewendungen
Autor: Monja Reichert
Verlag: Hueber
Ersterscheinung: 2006
Genre: Sachbuch
gelesen als: eBook
Rezension vom: 20.01.16








Klappentext:

Alle, die sich schon ganz gut auf Italienisch ausdrücken können, mit dem Ergebnis aber noch nicht so recht zufrieden sind, weil das berühmte "i-Tüpfelchen" fehlt, sind mit der Reihe 2000 Redewendungen bestens bedient. Von der deutschen Redewendung ausgehend, kann man schnell die italienische Übersetzung nachschlagen. Der richtige Gebrauch ist durch ein anschauliches Beispiel verdeutlicht. Mit 2000 Einträgen findet man für jede Situation eine passende Redensart.

Besondere Merkmale:
- Beispielsätze verdeutlichen den Gebrauch der Redewendung.
- Lustige Cartoons lockern auf und illustrieren das "Bild", das in der Fremdsprache gebraucht wird. Dadurch wird der Lerneffekt erhöht.
- Übersichtliches Layout zum schnellen Nachschlagen.
- Zusätzliche Hilfe bietet die Markierung der verschiedenen Register, z.B. umgangssprachlich oder vulgär.



meine Meinung:

Ich bin ja seit ca. 10 Monaten dabei, Italienisch zu lernen. Eine Sprache ist für mich nicht wirklich einfach - ich bin eher der logische, mathematische Typ.
Manchmal komme ich in Situationen, in der ich ein deutsches Sprichwort gebrauche(n würde) und dann versuche, zu erklären, was ich denn meine - das ist schon manchmal eine sehr lustige Angelegenheit, denn oft heißt es dann im Italienischen ganz anders als im Deutschen. (oder es ist nicht  vorhanden)
Ich, als Anfänger, kann mit dem Buch noch nicht so viel anfangen (es wird auch nicht für Anfänger deklariert, sondern man muss schon gewisse Vorkenntnisse haben), aber ich genehmige mir jetzt immer mal den einen oder anderen Spruch, einfach um das Ganze an sich kennenzulernen.
Ich finde gut, dass man wirklich Sätze - und manchmal sogar kleine Bildchen - geboten bekommt und diese auch noch nach Alphabet, ausgehend vom Deutschen, sortiert sind - so findet man sich leicht und vor allem sehr schnell zurecht.
Bei einer Rezension bin ich darauf gestoßen, dass man nicht mehr alles so sagt, wie es darin wiedergegeben ist. Diesen Aspekt werde ich in nächster Zeit genauer unter die Lupe nehmen.

©2016 Mademoiselle Cake

Share this:

JOIN CONVERSATION

2 commenti:

  1. Hallihallo,

    ich habe dich auch noch mit nominiert!
    http://sommerlese.blogspot.de/2016/01/liebster-blog-award_19.html

    Wenn du es denn vor deiner Romreise noch schaffst! Wünsche viel Spaß und erlebe nur Schönes!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte tatsächlich 3 wundervolle Tage in Rom! Das Wetter, mit 12-15 Grad, war einfach nur herrlich. :)

      Löschen