­čŹ░ ✎ Laura Newman - Jonah


Titel: Jonah
Autor: Laura Newman
Verlag: Selfpublisher
Ersterscheinung: 2015
Genre: Fantasy
gelesen als: Taschenbuch
Rezension vom: 06.05.16









Klappentext:

Wenn nichts ist, wie es scheint!

Emily freut sich auf den Sommer im alten Ferienhaus ihrer Gro├čmutter. Jedes Jahr kommt sie nach Devlins Hope und genie├čt die Einsamkeit der kleinen Siedlung.
Als jedoch pl├Âtzlich dieser Typ auftaucht, geraten Emilys Ferienpl├Ąne ins Wanken. Jonah ist nicht nur impulsiv und sieht gut aus, seine Vergangenheit birgt au├čerdem ein gro├čes Geheimnis. Ein Geheimnis, von dem Emily beschlie├čt, es zu l├╝ften!

Eine au├čergew├Âhnliche Geschichte zwischen zwei Menschen, die sich ├╝ber Genregrenzen hinwegsetzt.



meine Meinung:

Mir ist das Buch jetzt schon ein paar Mal begegnet und irgendwann war es dann halt auch bei mir soweit, dass ich wissen wollte, warum dieses Buch doch "ach so toll" ist. Normalerweise bin ich jemand, der Hypes abwartet und sie erstmal runterkommen l├Ąsst, aber hier hat das nicht so ganz geklappt..
Ich war relativ schnell in der Geschichte drin, denn der Schreibstil der Autorin hat mir wirklich zugesagt. Die Seiten flogen nur so dahin.
Auch die Beschreibungen der Umgebung und der ganzen Situation(en) an sich war einfach toll, mitzuerleben. Ich f├╝hlte mich mit den Aussagen der Protagonisten wohl, habe mich teilweise selbst wiedergefunden..

"[...] Hier drau├čen z├Ąhlen noch die wichtigen Dinge im Leben. [...], seinen Nachbarn helfen, wenn mal Not am Mann ist. Mir gef├Ąllt das. Es f├╝hlt sich gut an. Es ist, als h├Ątten wir Stadtmenschen es einfach verlernt, das Richtige zu tun. [...]" (S.151)

Nach 1/3 des Buches wurde ich erstmal richtiggehend wachger├╝ttelt, denn was da passiert, damit habe ich im Traum nicht gerechnet. Die Geschichte nimmt eine Wendung, die f├╝r mich komplett unvorhersehbar war.
Und dann nimmt die Handlung so richtig ihren Lauf. Man f├╝hlt, leidet, bangt, fiebert.. mit Emily und Jonah mit. An keiner Stelle hatte ich das Gef├╝hl, dass die Story mich langweilt. Im Gegenteil, ich wollte immer weiterlesen, auch wenn ich eine Ahnung hatte, wohin mich das Ganze f├╝hren sollte.
Ich wurde sehr oft an einen meiner Lieblingsfilme erinnert. Leider kann ich euch nicht sagen, welcher das ist, da ich sonst richtig derb spoilern w├╝rde. Aber ich glaube, dieser Aspekt und dass das Thema so toll umgesetzt wurde, lie├č mich mein Umfeld komplett vergessen.
Obwohl ich mir das Ende denken konnte, hat sich bei mir am Schluss doch noch eine einzelne Tr├Ąne gel├Âst.. F├╝r mich einer der emotionalsten Romane, die ich in letzter Zeit gelesen habe und ein Buch, was mir sicher lange im Ged├Ąchtnis bleiben wird.

Und eins sollten wir nie vergessen:

"[...] Es geht doch um's [sic!] ›Jetzt‹!" [...]" (S.314)
xxx

©2016 Mademoiselle Cake

Share this:

JOIN CONVERSATION

10 commenti:

  1. Hallo Jane,

    wow das ist eine richtig tolle Rezension geworden! Wie sooft nach dem Lesen deiner Rezis w├╝rde ich das Buch am liebsten gleich selbst lesen, aber momentan bleibt mir nichts anderes ├╝brig, als es auf meine Wunschliste zu setzen, die dank dir ├╝brigens immer l├Ąnger wird! ­čśť

    Liebe Gr├╝├če
    Kathi

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Haha! *auslach* Wenigstens ergeht es nicht nur mir so! xD Wenn ich eure (begeisterten) Rezensionen lese, wandern die auch oft genug auf meine Beobachtungsliste. ^^' (..und ich bin immer noch neidisch *seufz*)
      Aber ich sag mir immer: Wenn ich bald keinen SuB mehr habe, brauch ich ja etwas anderen zum "Abarbeiten" - und das wird dann die Wunschliste sein. ;)

      Aber danke f├╝r die Lorbeeren! :) Ich freu mich, wenn ich dich mit meiner Rezension anstecken konnte. :) Ich hab das Buch so oft positiv besprochen gesehen, dass ich mich dieses Mal nicht zur├╝ckhalten konnte - und ich bin wirklich froh drum. :)

      L├Âschen
  2. Uhh, ein Sahnest├╝ckchen also! Ich wusste ja schon, dass du das Buch sehr gerne hast, deswegen habe ich es vorausschauend schon mal auf meine Wunschliste gesetzt, aber deine Rezension dazu wollte ich mir nat├╝rlich trotzdem nicht entgehen lassen! ;)

    Es klingt einfach begeistert, wenn du so von der fesselnden Handlung schreibst, man w├╝rde sich am liebsten selbst auf der Stelle von der Geschichte mitrei├čen und ├╝berzeugen lassen. :) Also eine wirklich neugierig machende Besprechung! Sehr sch├Ân! Und ja, es geht immer ums Jetzt! :D

    Alles Liebe ♥

    P.S.: Was genau ist denn eigentlich Fantasy an der Geschichte? Ich h├Ątte nun spontan eher als Jugendbuch gesehen ...

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Seitdem ich den Zusatz eingef├╝hrt habe, kam er schon 4x zum Einsatz (eine Rezension erscheint erst im Juni ^^') - das ist fast mehr, als ich normale 5 Torten gegeben habe. xD

      Ich bin auf deine Besprechung dazu gespannt, falls du es irgendwann mal lesen solltest.. Und vor allem auf die Zitate, die du rauspicken wirst. xD

      PS: Den Fantasy-Part kann ich nicht verraten, sonst spoiler ich. ;) Sorry..
      Aber im Gro├čen und Ganzen hast du recht: Die meisten werden es auch als Jugendbuch f├╝hren. :)

      L├Âschen
    2. Hallo Janine,
      ich habe das Buch ebenfalls gelesen und ich mag Fantasy absolut nicht. Dennoch kann ich es dir w├Ąrmstens empfehlen. Ich jedenfalls fand die Fantasy-Elemente gut gew├Ąhlt und nicht ├╝berladen.
      Dass Jane einmal mehr Torten vergibt, als ich M├Ąxchen, ist ein wenig verwunderlich, aber ich denke, trotzdem, dass dieses Buch in keinem Regal fehlen sollte.
      Ein wundervoller Jugendroman...♥

      L├Âschen
    3. Gegen so ein bisschen Fantasy habe ich nichts einzuwenden, eigentlich auch nicht gegen viel. ;) Ich lese durchaus auch mal ein Fantasybuch und kann es gro├čartig finden, aber das kommt eben nur seeeeeeehr selten vor, weil mich realistische Geschichten mehr ansprechen. Aber wenn ihr mir "Jonah" beide schon so ans Herz legt, kann ich eh nicht anders, als es auf meine Wunschliste zu setzen! :P

      L├Âschen
    4. Jetzt hab ich auch noch was Neues ├╝ber dich gelernt: Du liest Fantasy?!?!? Was denn so? *liebfrag*

      L├Âschen
    5. Ach ... du, so "Hardcore"-Fantasy eigentlich auch nur, wenn ich es geliehen oder geschenkt bekomme (ich also quasi dazu gen├Âtigt werde ;P), z. B.:
      Seelen: http://janine2610.blogspot.co.at/2014/09/meine-menschen-hatten-ein-anrecht-auf.html
      Dardamen: http://janine2610.blogspot.co.at/2014/11/rezension-zu-dardamen-gefahrten-der.html
      (Wobei mir beide gut gefallen haben, "Dardamen" ganz besonders!)
      Aber ich w├╝rde aus meiner jetzigen Sicht vermutlich nie ein Fantasybuch anfragen oder selbst kaufen, da reizen mich andere Genres 1000 Mal mehr.)
      Ansonsten lese ich auch unbewusst B├╝cher, in denen ein Hauch Fantasy drin vorkommt, ich das vor dem Lesen oder vor dem Kauf nicht wei├č, weil der Klappentext oder das Cover nichts in die Richtung vermuten lassen, z. B.:
      Die Mondscheinb├Ąckerin: http://janine2610.blogspot.co.at/2014/05/rezension-zu-die-mondscheinbackerin-von.html
      Mein zauberhaftes Caf├ę: http://janine2610.blogspot.co.at/2015/09/rezension-mein-zauberhaftes-cafe-jana.html
      Ein Mann wie Mr. Darcy: http://janine2610.blogspot.co.at/2014/05/rezension-zu-ein-mann-wie-mr-darcy-von.html

      L├Âschen
    6. 'Seelen' ist mir ja schon oft begegnet, aber bisher reizt mich nichts, dieses Buch zu lesen..
      'Dardamen' sieht jetzt auch nicht so aus, als m├╝sste ich es uuunbedingt in n├Ąchster Zeit lesen..
      'Die Mondscheinb├Ąckerin' ist direkt mal auf meiner Merkliste gelandet - allein schon, weil das Wort "B├Ąckerin" drin vorkommt. ;)
      'Mein zauberhaftes Caf├ę' habe ich auch schon ├Âfter gesehen und auch erstmal auf die Merkliste gesetzt..
      'Ein Mann wie Mr. Darcy' werde ich wohl eher nicht lesen. Wenn es in die Richtung 'Der Wunschzettel' geht, dann spricht es mich eher nicht an.

      PS: Erinner mich in deiner n├Ąchsten E-Mail mal bitte daran, dass ich dir einen Code schicken m├Âchte. Wollte ich schon die ganze Zeit machen, habe ich aber irgendwie immer nicht dran gedacht, wenn es Zeit dazu war.. =/

      L├Âschen
    7. Mich pers├Ânlich haben Seelen und Dardamen auch ├╝berhaupt nicht gereizt, aber meine Freundin liest gerne Fantasy und Vampire und so ein Zeugs und ... ich wei├č nicht, ich wollte auch mal was ganz anderes wagen und hab es einfach getan. ;P Trotzdem ich diese B├╝cher mochte, bin ich aber, wie du wei├čt, zu keiner Fantasyleserin geworden.^^

      L├Âschen