✎ Audrey Harings - CanGu 1 CanGu und die Kuchenkrümel


Titel: CanGu und die Kuchenkrümel
Untertitel: ... wie man über Umwege Freunde fürs Leben findet
Reihe: CanGu
Band: 1
Autor: Audrey Harings
Ersterscheinung: 2017
Genre: Kinder
gelesen als: Taschenbuch
Rezension vom: 28.10.17



Klappentext:

Die Jansens - das sind Mutter Jacqueline, Vater Jonas und die Söhne Jamie und Jason - sind eine „Großfamilie“ geworden: Die Hündin Coco hat drei kleine Welpen geboren! Doch es naht der Sommer und die Kinder möchten so gerne ans Meer! Da beschließen die Jansens, die Hunde in Pflegefamilien unterzubringen. Die kleine Gucci kommt auf einen Bauernhof und schließt gleich neue Freundschaften. Leider mag der Kater Canelo überhaupt nicht, dass er die Aufmerksamkeit seines Frauchens mit diesem kleinen Hund teilen soll. Er stellt Gucci eine verhängnisvolle Falle.



meine Meinung:

Ich bin immer auf der Suche nach schönen Kinderbüchern, denn ich habe zwei Neffen, denen ich gerne mal eins schenke und unser eigener Nachwuchs ist derzeit ebenfalls unterwegs.

Als ich den Klappentext las, fühlte ich mich direkt angesprochen. Ich erwartete eine süße Geschichte mit kleinen Abenteuern für junge Leser.

Das bekommt man hier auch tatsächlich. Manchmal empfand ich es jedoch ein wenig viel, was man den vielleicht unerfahrenen Lesern bereits alles zumutet. Nichts wirklich Schlimmes, aber doch gibt es einige Themen, die in diese Seiten verpackt wurden. Manche ein wenig zu negativ.

Schade finde ich, dass sich die Autorin einige Male einer Sprache bedient, der es nicht bedarf. Außerdem wird die kleine Gucci manchmal unwissend dargestellt - was völlig in Ordnung ist, denn schließlich ist dies ihr erster Ausflug in die weite Welt. An anderer Stelle weiß sie jedoch Dinge,  bei denen man ins Grübeln kommt, woher dieses Wissen auf einmal stammt.

Bilder lockern die Geschichte auf ein paar Seiten auf. Von denen hätten es ruhig noch ein paar mehr sein können. Die Kapitellängen sind gut gewählt.

Als kindgerecht empfinde ich hier definitiv das Ende. Und das hatte ich auch ehrlich gesagt erwartet. Selbst als Erwachsene war ich gespannt, wie Audrey Harings die Entstehung von CanGu beschreiben wird. Für mich absolut plausibel und süß dargestellt.

Zum Schluss erfährt man noch ein wenig über den Hintergrund der Geschichte bzw. wen es wirklich gibt und wen nicht. Das fand ich als eine nette Kleinigkeit.

Ich empfehle das Werk gerne weiter, denn Freundschaft ist ein sehr wichtiges Thema und wird in diesem Buch sehr groß geschrieben. Auch andere Werte werden angesprochen und vermittelt. Die Kinder nehmen sicher ein wenig mit und können einige Fragen stellen. Ich denke jedoch, dass es zum Vorlesen bzw. für Erstleser am besten geeignet ist. 

©2017 Mademoiselle Cake



..und das sagen andere:

~
~



Reiheninformation:
2. CanGu auf der Suche nach Saphir

Share this:

JOIN CONVERSATION

    Blogger Comment

0 commenti:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich, wenn du mir etwas sagen magst.