✎ Audrey Harings - CanGu 2 CanGu auf der Suche nach Saphir


Titel: CanGu auf der Suche nach Saphir
Reihe: CanGu
Band: 2
Autor: Audrey Harings
Ersterscheinung: 2017
Genre: Kinder
gelesen als: Taschenbuch
Rezension vom: 24.12.17




Klappentext:

Hopsi, ein freches vorlautes Eichhörnchen, macht eine Entdeckung. Es hört aus der Ferne ein Katzenjunges, welches offensichtlich um sein Leben schreit.
Doch alleine kann das Eichhörnchen nicht helfen. Wie gut, dass ausgerechnet Hopsis Baum im Garten der Bäuerin Müller steht. Genau hier verbringt Gucci wieder ihre Ferien bei ihrem Katzenfreund Canelo.
Die beiden sind das legendäre CanGu-Team. Gemeinsam mit ihren Freunden Topo und Streuner retten sie das Katzenjunge. Es dauert jedoch nicht lange und das kurz zuvor gerettete Katzenjunge bringt sich erneut in Schwierigkeiten. Unfreiwillig landet er im Abwasserkanal und damit im Reich der gefürchteten Ratten. Ob das CanGu-Team ihm jetzt noch einmal helfen und aus den Fängen der Ratten befreien kann?



meine Meinung:

Direkt zu Anfang muss ich leider sagen, dass mir CanGus neues Abenteuer nicht sonderlich gefallen hat.

Wie bereits im ersten Teil bemängelt, hätte ich mir auch hier viel mehr Bilder gewünscht. Gerade kleine Kinder wollen immer was zum Gucken haben. Wenn da aber ganz viel Text und ganz wenig Bilder sind, dann verlieren sie manchmal schnell die Lust am Zuhören.

Zudem empfand ich die verwendete Sprache äußerst anstrengend und holprig. (Sehr) Kurze Sätze lassen das Geschehen abgehackt wirken. Verwendete Worte kommen nicht immer bei den Kleinsten an, da sie diese noch nicht kennen. Das Abenteuer kommt erzwungen rüber.

Zu viel wird auf die Seiten gepresst, obwohl sie mit einer guten Größe beschrieben sind. Dadurch wird den Zuhörern einiges abverlangt. Somit bleibt die Spannung total auf der Strecke und man hat eigentlich fast nie einen Punkt, an dem man nicht ganz locker unterbrechen könnte. Es gab keinen Zeitpunkt, an dem ich dachte: "Jetzt muss ich unbedingt weiterlesen."

Was mir jedoch gut gefiel, ist das Positive, was hier vermittelt wird. Zwar wird auch in diesem Punkt ein wenig zu dick aufgetragen und ich hätte mir den ein oder anderen kritischen Blick gewünscht. Es werden aber Dinge angesprochen, über die man nachdenken und mit seinen Kindern sprechen sollte.

Ich mag dieses Werk jedoch in seiner Gesamtheit leider nicht weiterempfehlen.

©2017 Mademoiselle Cake



..und das sagen andere:

~
~



Reiheninformation:

Share this:

JOIN CONVERSATION

    Blogger Comment

0 commenti:

Kommentar veröffentlichen

Freundliche Kommentare sind immer gerne gesehen und werden zeitnah beantwortet.
Ich freue mich über einen regen Austausch.

Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du die Datenschutzbedingungen und erklärst dich damit einverstanden, dass deine Daten entsprechend der Datenschutzbestimmungen der DSGVO gespeichert und weiterverarbeitet werden (z.B. bei Verlosungen).