✎ Sarah Waterfeld - Sex mit Gysi


 

Titel: Sex mit Gysi
Autor: Sarah Waterfeld
Verlag: Eulenspiegel Verlag
Ersterscheinung: 2015
Genre: Satire
gelesen als: Hardcover
Rezension vom: 15.07.15








Klappentext:

Was läuft da im Bundestag? Der Student Ronen Wellmer jobbt als Barkeeper in der Kneipe des ARD-Hauptstadtstudios, wo er beim kaffeeschlürfenden Gregor Gysi anrüchige Gesprächsfetzen aufschnappt: von einer Orgie ist die Rede und von abwegigen Sexpraktiken. Das ist die Story, auf die Ronen gewartet hat, damit wird er als investigativer Journalist groß rauskommen. Mit Hilfe seines Hacker-Kumpels Mo, Angestellter in der IT-Abteilung der Bundestagsfraktion der Linken, dringt er nach und nach zu den Abgründen des deutschen Parlamentarismus vor. Von den dunklen Machenschaften ahnt Syana Wasserbrink, Mitarbeiterin im »Ostbüro« der Linken, zunächst nichts. Bis sie für den Parteivorsitz kandidiert und in ein Macht- und Intrigenspiel gigantischen Ausmaßes gerät. Ein Drama? Ein Polit-Krimi? Eine Persiflage? All das und mehr: Dieser Roman ist ein Kabinettstück über die politische Kultur Deutschlands.



meine Meinung:

Mit diesem Buch habe ich mich von Anfang an auf ein Experiment eingelassen, denn ich mag es einfach, neue Autoren und auch neue Genre für mich zu entdecken.
Dass es von mir keine 5 Sterne geben wird, war mir relativ schnell klar. Zwar ist die Schreibweise der Autorin ok, dennoch musste ich mich stark konzentrieren während des Lesens. Es ist also nichts Leichtes für zwischendurch.
Die Ausdrücke, die hier verwendet wurden, überliest man entweder (wobei man dann das ganze Buch wahrscheinlich nicht versteht) oder man recherchiert sie - und das war mir auch irgendwann zu viel.
Zum Glück waren hier und dort auch ein paar amüsante Passagen vorhanden, sonst hätte ich es wahrscheinlich nicht durchgestanden. Am Ende blieb mir dann doch zuuu viel ungeklärt - sowohl von den Begriffen als auch von der Geschichte her -, was mich dann dazu veranlasste, nur 2 Sterne zu geben.
Trotzdem denke ich, dass echte Liebhaber der Satire dieses Buch mögen könnten. :)

©2015 Mademoiselle Cake

Share this:

JOIN CONVERSATION

2 commenti:

  1. Das wäre wahrscheinlich auch kein Buch für mich!

    Wünsche dir eine angenehme Woche,
    liebe Grüße sommerlese!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, wenn du mir etwas sagen magst.