✎ Frank Schätzing - Der Schwarm


Titel: Der Schwarm
Autor: Frank Schätzing
Verlag: Der Hörverlag
Ersterscheinung: 2004
Genre: Science Fiction
Medium: Hörspiel
Rezension vom: 18.11.16









Klappentext:

Ölexperten stoßen in der norwegischen See auf Würmer, die riesige Ozeanflächen besiedeln. In Kanada greifen Wale Touristen an. Eine unbekannte Macht aus dem Meer erhebt sich gegen die Menschheit. Sigur Johanson, norwegischer Biologe, und Leon Anawak, kanadischer Walforscher, schließen sich einem wissenschaftlichen Team an, das die Gewalt aus dem Meer erforschen will. Gemeinsam mit der Wissenschaftjournalistin Karen Weaver kommen sie einer unheimlichen Wahrheit auf die Spur.

Gewaltige Soundeffekte und opulente Kompostionen des Kölner Künstlers und Tatort-Komponisten Loy Wesselburg führen in unbekannte Tiefen und lassen die furchterregende Meereskraft lebendig werden. Die mächtigen Bilder verdichten sich in diesem Hörspiel, die Apokalypse wird vorstellbare Realität.



meine Meinung:

Getraut zu lesen, habe ich mich dieses Buch nicht, aber ich habe mir die Hörspielversion ausgeliehen und weiß nun auch endlich, worum es in diesem so bekanntem Buch geht.

Ich hätte es wahrscheinlich niemals selbst in die Hand genommen, denn es fällt nicht in meine bevorzugten Genre. Zwar fasziniert mich das Meer mit seiner (Arten)Vielfalt, aber Science Fiction schau ich mir auch im TV eher nicht an.

Eine Kollegin hat mir dann aber so von dem Buch vorgeschwärmt, dass ich dachte, dass ich es zumindest als Hörspiel ausleihen kann. Dass dieses jedoch über 12 Stunden geht, hat mich dann doch etwas geschockt.. (ich habe auch ein wenig länger gebraucht, um es fertig zu haben) Während meiner Recherche musste ich feststellen, dass ich sogar die gekürzte Version hatte - die ungekürzte hat 39 Stunden, die ich mit Sicherheit nicht ausgehalten hätte..

Schon von Anfang an muss man eine enorme Konzentration aufbringen, um der Geschichte folgen zu können. Frank Schätzing wirft nämlich verschiedene Schauplätze in den Raum, die sich immer wieder abwechseln. Leider verliert er sich aber auch manchmal einfach in Nebensächlichkeiten.
Seine Figuren arbeitet der Autor teilweise gut, teilweise aber auch einfach zu wenig aus. Es werden so viele Klischees bedient, dass ich mich manchmal fragte, ob ihm hier der Ideenreichtum gefehlt hat.

Mir ist klar, dass Herr Schätzing mit einem gewissen Fingerzeig auf unsere Zukunft aufmerksam machen will, dass er zum Nachdenken anregen möchte. Anfangs war ich auch voll dabei und dachte eigentlich, die Geschichte bewegt sich auf einem Terrain, welches unglaubliches Potenzial hat. Je weiter das Geschehen aber voranschritt, desto weniger glaubwürdig empfand ich das Ganze.

Mir hat an diesem Hörspiel vor allem die Umsetzung gefallen. Soundeffekte spielen hierbei eine große Rolle und heben die Spannung. Ohne diese hätte ich dem Geschehen wahrscheinlich nicht halb so viel Aufmerksamkeit geschenkt. Jedoch wurden sie ab und zu auch nicht ganz so günstig eingesetzt.

Ich kann dieses Werk nur bedingt empfehlen. Wer mitreden können möchte, der kann es lesen - alle anderen haben in meinen Augen nichts verpasst.

©2016 Mademoiselle Cake



..und das sagen andere:

~
~

Share this:

JOIN CONVERSATION

    Blogger Comment

0 commenti:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich, wenn du mir etwas sagen magst.