✎ Jordis Lank - Raukland 1 Rauklands Sohn


Titel: Rauklands Sohn
Reihe: Raukland
Band: 1
Autor: Jordis Lank
Verlag: el Gato
Ersterscheinung: 2013
Genre: Jugend
gelesen als: Taschenbuch
Rezension vom: 29.10.16






Klappentext:

Ronan, Sohn des mächtigsten Herrschers im Nordmeer, fürchtet weder Schmer noch Tod. Doch auf einer nordischen Insel muss er sich einer Prüfung stellen, bei der sein Schwert nutzlos ist. Bald muss Ronan erkennen, dass der größte Kämpfer der ist, der sich selbst besiegt.



meine Meinung:

Meine Meinung zu diesem Buch zu verfassen, fällt mir ein wenig schwer..

Mir ist das Cover schon einige Male untergekommen, aber so richtig angesprochen hatte es mich ehrlich gesagt nicht wirklich. Das liegt aber keinesfalls an dem Cover, sondern eher an dem Klappentext..

Als ich dann gefragt wurde, ob ich es nicht doch lesen mag, habe ich mir es nochmals ein wenig genauer angeschaut - und staunte nicht schlecht, als ich die Bewertungen sah: durchschnittlich 5 Sterne bei 170 Rezensionen auf Amazon.

Da es jemand, mit dem ich gerne zusammenlese, auch noch liegen hatte, habe ich mich auf dieses Experiment einfach mal eingelassen. Ich wollte schauen, wie Ronan auf mich wirkt, denn ich wusste ja, ich habe jemanden, mit dem ich reden kann.

Anfangs flogen die Seiten irgendwie sehr schnell vorüber. Der Start war gut gewählt und wirklich fesselnd. Jordis Lank hat einen Schreibstil, der es einem leicht macht, an dem Geschehen dran zu bleiben und der Bilder vor meinen Augen ablaufen ließ. Gerade Geschichten, die in einer anderen Zeit spielen, haben es diesbezüglich bei mir oft schwer.

Je weiter ich jedoch voranschritt, desto mehr merkte ich, dass es nicht ganz so meins ist - und das tat mir dann leid. Ich mochte den Verlauf der Handlung(en). Ich sympatisierte mit den Protagonisten. Mein Humor wurde hier absolut getroffen. (auch wenn ich ihn an der ein oder anderen Stelle mal übertrieben fand) Ich mag den Schreibstil. ...
Aber ich fühlte mich irgendwie zu alt.

Das Ende bekommt von mir einen Pluspunkt. Obwohl es eine Trilogie ist, endet das Buch nicht mit einem fiesen Cliffhanger. Das Werk funktioniert super auch als Einzelband - und das finde ich richtig klasse!

Für mich, als Erwachsene, hat im Endeffekt also einfach das gewisse Etwas gefehlt - etwas, was die Geschichte wirklich besonders macht. Trotzdem glaube ich, dass es Jugendlichen (sehr) gefallen könnte und möchte daher in diese Richtung definitiv eine Leseempfehlung aussprechen.

©2016 Mademoiselle Cake



Zitate:

"»Sie ist großartig«, seufzte Ronan auf einmal. Liam blinzelte ungläubig. »Na prima. Sie verdrischt dich und du freust dich.«" (S. 98)

"Jasimo hatte gesagt, man könne gut küssen, wenn man mit der Zunge einen Knoten in einen Kirschenstiel machen konnte. Tagelang hatte er das geübt, bis sein Kiefer verkrampfte und er den Mund nicht mehr zubekam. Kiara hatte sich totgelacht. (S. 116)


"Outtakes" (S. 335)



..und das sagen andere:

Celines Bücherwelt
~
~



Reiheninformation:

2. Rauklands Blut 
3. Rauklands Schwert

Share this:

JOIN CONVERSATION

    Blogger Comment

0 commenti:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich, wenn du mir etwas sagen magst.