✎ Angela Planert - Weihnachtliches Wunder


Titel: Weihnachtliches Wunder
Autor: Angela Planert
Verlag: Selfpublisher
Ersterscheinung: 2013
Genre: Kurzgeschichte
gelesen als: Taschenbuch
Rezension vom: 06.12.16








Klappentext:

Auf sich allein gestellt, findet der neunjährige Erylan kurz vor Weihnachten in einem leerstehenden Haus einen einsamen Unterschlupf vor der eisigen Kälte. Als er am Heiligen Abend am wärmenden Feuer einschläft, wird er von einem Mann überrascht.



meine Meinung:

Ich bin nicht so der Jahreszeitenleser, aber wenn ich schon mal ein Weihnachtsbuch in die Hand bekomme, dann möchte ich es auch passend lesen - in den Sommer passt sowas einfach nicht.

Die vorliegende Kurzgeschichte ist total gut für einen gemütlichen (Oma)Abend geeignet. Alle (Kinder) sitzen im warmen Wohnzimmer und einer liest die Geschichte vor. Dieses Bild zumindest hat sich während des Lesens bei mir abgezeichnet.

Angela Planert geht gar nicht so tief ins Detail - bei einer Geschichte dieser Länge ist dies weder möglich noch nötig - und trotzdem haben sich vor meinem Auge Bilder abgespielt, die das Geschehen untermalt haben. Dazu trugen natürlich auch die Zeichnungen bei, aber einen Großteil machte der angenehme und beschreibende Schreibstil aus.

Man sollte das Werk nicht einfach runterlesen, denn es strahlt trotz der Winterkälte eine unheimliche Wärme aus. Außerdem wird eine ganz wichtige Botschaft mit auf den Weg gegeben: Gib die Hoffnung niemals auf.

Keine typische Weihnachtsgeschichte, aber eine, die es sich zu lesen lohnt. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!

©2016 Mademoiselle Cake



..und das sagen andere:

~
~

Share this:

JOIN CONVERSATION

    Blogger Comment

0 commenti:

Kommentar veröffentlichen