📚 Kathi & Zwerghuhn stellen vor: Der Fall Moriarty



Letzte Woche hat euch Gisela auf eine ungewöhnliche Reise mitgenommen. In Woche 38 unseres Projekts 'vergessene SchĂ€tze' stellen euch Kathi & Zwerghuhn von Lesendes Federvieh erneut einen ihrer SchĂ€tze vor:
Zusammenfassung:

Nach dem mysteriösen UnglĂŒck an den ReichenbachfĂ€llen trifft der Pinkerton-Detektiv Frederick Chase aus New York in der Schweiz ein, denn angeblich wurde die Leiche von Professor Moriarty, Holmes' genialem Gegenspieler, gefunden. Dessen Tod hat in Londons Unterwelt ein gefĂ€hrliches Vakuum hinterlassen, das der amerikanische König des Verbrechens, Clarence Devereux, versucht auszufĂŒllen und London dadurch in ein Chaos aus Mord und Totschlag stĂŒrzt. Gemeinsam mit Inspektor Athelney Jones von Scotland Yard, der die Ermittlungsmethoden von Sherlock Holmes eingehend studiert und nun ĂŒbernommen hat, versucht er Devereux zu stellen. Doch bei ihrer Jagd durch die dunkelsten und gefĂ€hrlichsten Gassen Londons stoßen sie nicht nur auf viele Opfer des neuen "Moriarty", die grausam ermordet wurden, sondern lenken auch dessen Aufmerksamkeit auf sich.



Kathis Meinung:

Nach seinem Holmes-Erstling "Das Geheimnis des weißen Bandes" hat Anthony Horowitz mit "Der Fall Moriarty" abermals bewiesen, dass er in die Fußstapfen von Sir Arthur Conan Doyle treten kann. DafĂŒr bekommt er von mir fĂŒnf Sterne. Die beiden Ermittler, Frederick Chase und Athelney Jones, waren mir schon von den ersten Seiten an sympathisch, vor allem, weil Jones seine Mitmenschen auf die gleiche Art und Weise beobachtet und daraus seine SchlĂŒsse zieht wie sein Vorbild Sherlock Holmes. Das Ermittlerduo erinnert sehr an Holmes und Watson, es gibt aber auch ein paar elementare Unterschiede, welche die beiden zu einzigartigen Persönlichkeiten machen. Jones beispielsweise ist glĂŒcklich verheiratet und hat eine kleine Tochter, wohingegen Sherlock nur fĂŒr eine weibliche Person, Irene Adler, jemals mehr empfand. Besonders das Ende des Buches hat es mir angetan, denn es ist eine Wendung, die wahrscheinlich niemand erwartet hat.

©2014



Meinungen von anderen Lesern:




Na, was meint ihr?
Habt ihr das Buch schon gelesen? (hinterlasst doch einen Link zu eurer Rezension und ich verlinke auch euch)
- Empfindet ihr genauso?
- Habt ihr eher eine andere Meinung davon?
- Wandert das Buch direkt auf eure Wunschliste?
- Liegt es gar schon auf dem SuB?

Share this:

JOIN CONVERSATION

1 commenti: