­čôÜ Kathi & Zwerghuhn stellen vor: Kopf├╝ber zur├╝ck


Letzte Woche hat euch Sabine eine Lekt├╝re vorgestellt, in welcher der Autor eine "Gratwanderung zwischen Hoffnungslosigkeit und Humor wunderbar gel├Âst" hat. In Woche 52 unseres Projekts 'vergessene Sch├Ątze' stellen euch Kathi & Zwerghuhn von Lesendes Federvieh erneut einen ihrer Sch├Ątze vor:
Zusammenfassung:

Nach dem Tod ihres ├Ąltesten Sohnes Kit und dem Verschwinden des j├╝ngeren Bruders ist bei Familie Stewart alles anders. Die Eltern verdr├Ąngen das Unfassbare durch Schweigen. Nur das Nesth├Ąkchen Emma sucht Antworten und begibt sich auf die Suche nach ihrem Bruder Jamie.



Zwerghuhns Meinung:

Dieses Buch zu lesen war eine wahre Freude und das obwohl es stellenweise sehr traurig war. Rebecca Wait hat die schwierige Thematik "Depressionen" einf├╝hlsam und fesselnd in ihrem Buch verarbeitet. Mit einer Leichtigkeit versteht sie es, den Leser in ihren Bann zu ziehen und vor allem zum Nachdenken anzuregen. Das gelingt ihr besonders gut im zweiten Teil des Buches, den sie in Briefform verfasst hat. Alle Charaktere sind perfekt ausgearbeitet, die Handlung ist logisch aufgebaut und alles f├╝gt sich zu einer gro├čartigen Geschichte. Einfach grandios! 

Fazit: Ein wunderbarer Roman mit ernstem Hintergrund - lesen, lesen, lesen!

©2015



Meinungen von anderen Lesern:




Na, was meint ihr?
Habt ihr das Buch schon gelesen? (hinterlasst doch einen Link zu eurer Rezension und ich verlinke auch euch)
- Empfindet ihr genauso?
- Habt ihr eher eine andere Meinung davon?
- Wandert das Buch direkt auf eure Wunschliste?
- Liegt es gar schon auf dem SuB?

Share this:

JOIN CONVERSATION

    Blogger Comment

0 commenti:

Kommentar ver├Âffentlichen