✎ Hartmut Gagelmann - Kai lacht wieder


~ Titel: Kai lacht wieder
~ Autor: Hartmut Gagelmann
~ Verlag: Bertelsmann
~ Ersterscheinung: 1983
~ Genre: Erfahrung
~ gelesen als: Hardcover
~ Rezension vom: 06.11.12








Klappentext:

Ein Erlebnisbericht von seltener Spannung und Dynamik. Der Autor hat als Zivildienstleistender einen total in sich abgekapselten, autistischen Jungen zu betreuen, der zudem äusserst aggressiv ist. Dabei geschieht das völlig Unwahrscheinliche. Der zehnjährige Kai mit dem Aussehen eines Siebenjährigen spricht nicht, lacht nicht, isst nicht, spuckt alles aus, reisst alles nieder, beschmiert alles mit Kot, benimmt sich wie ein Tier. Keiner wird mit ihm fertig. Hartmut reibt sich auf bis zum Letzten. Alles umsonst. Schliesslich resigniert er und erlaubt Kai sein Treiben. Von diesem Moment an wandelt sich das Kind und versucht, ein normaler Mensch zu werden, sogar zu sprechen. Kai kann zum ersten Mal fröhlich sein. Als sein Betreuer gehen muss, erfolgt aber ein totaler Rückfall. Während eines äusserst turbulenten Spanienaufenthalts gelingt es Hartmut schliesslich, Kai aus seiner Isolation herauszuführen. Kai lacht wieder. Der Fall ist auch pädagogisch und psychologisch von hohem Interesse.



meine Meinung:

Ein Buch, was ergreift, was aber auch irgendwie jeder mal gelesen haben sollte..
Der Autor beschreibt seine Erfahrungen mit dem autistischem Kai - welches Leid beide zu durchleben haben, aber auch welche Freude sie einander machen.

©2012 Mademoiselle Cake

Share this:

JOIN CONVERSATION

    Blogger Comment

0 commenti:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich, wenn du mir etwas sagen magst.