✎ Patricia Schröder - Schneegestöber


Titel: Schneegestöber
Autor: Patricia Schröder
Verlag: Coppenrath
Ersterscheinung: 2015
Genre: Kinder
gelesen als: Hardcover
Rezension vom: 04.11.15








Klappentext:

Weihnachtsferien und ein großes Familientreffen auf einer kleinen Hallig. Alles könnte so schön sein auf der winzigen Insel mit den vielen Tieren: Leonie versteht sich prima mit ihrer Cousine Sünje, die Kinder toben jeden Tag mit Hund Kowalsky im Schnee herum und überhaupt ist es auf der Hallig mindestens so abenteuerlich wie bei Robinson Crusoe. Wenn sich nur Leonies miesepetrige Schwester nicht wie ein Stinkstiefel benehmen würde, ihre Oberzickencousine Klarissa sie in Ruhe ließe, Onkel Lothar seine Schicki-Micki-Tusnelda zu Hause gelassen hätte und Oma Grizabella nicht plötzlich wie vom Erdboden verschwunden wäre! Aber dann machen sich alle gemeinsam auf die Suche nach ihr. Und Leonie schmiedet einen Geheimplan, damit am Ende doch noch alles weihnachtlich schön wird.



meine Meinung:

Ich durfte jetzt schon das ein oder andere Kinderbuch von Patricia Schröder kennenlernen und ein paar Jugendbücher von ihr stehen auch noch im Regal, die bald gelesen werden wollen. Von der Lilly-Reihe wurde ich nicht enttäuscht - eine tolle (Mädchen)Reihe ab 10 Jahren.
Zuerst wird einem sicher das Cover ins Auge stechen - mit Glitzerschneeflocken zum Anfassen! Wunderschön gemacht!
"Schneegestöber" versetzte mich von Anfang an in meine Kindheit zurück: nur Blödsinn im Kopf, ein verbotener Strohboden, viel Schnee, (eine streitende) Familienzusammenkunft,.. - Patricia Schröder weiß, wie sie ihre Leser packt.
Die Geschichte spielt auf einer Hallig und die Namen der Kinder, die dort leben, wurden dementsprechend angepasst - sehr schön gemacht!
Natürlich bringt eine so große Familie - 4 Kinder plus Kindeskinder - einige Komplikationen mit sich, denn wie im richtigen Leben sind sich nicht alle grün, aber Leonie und ihre Cousine Sünje haben trotzdem eine Menge Spaß - mit Riesenratten, im Stall,...
Die Geschichte beinhaltet Verschiedenes, was Kinder in diesem Alter (früher oder später) wohl alle mal erleben: die erste Liebe, Streit unter Freunden, Zusammenhalt. Für mich sticht kein Charakter besonders heraus, dennoch sind die meisten wirklich sehr sympathisch. Bei manchen hätte ich mir aber auch ein bisschen mehr Informationen / Tiefe gewünscht. Irgendwie wird meist nur an der Oberfläche gekratzt..
Generell hätte ich mir ein bisschen mehr Ruhepunkte in der Geschichte gewünscht. Die Harmonie zwischen den Personen, zwischen denen sie herrschte, hätte etwas mehr herausgearbeitet werden können. Auch die weihnachtliche Komponente hat mir ein bisschen gefehlt - sie ging in dem ganzen Drumherum doch eher unter.
Alles in allem aber eine schöne winterliche Geschichte, die sicher vielen Kindern unterm Weihnachtsbaum gefallen wird und die sogar fortgesetzt werden könnte. ;)

©2015 Mademoiselle Cake

Share this:

JOIN CONVERSATION

    Blogger Comment

0 commenti:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich, wenn du mir etwas sagen magst.