📜 Klappentext-Donnerstag: »Mich hat Auschwitz nie verlassen«

Schon lĂ€nger bin ich auf die Aktion von Sinah aufmerksam geworden. Und da ich heute mal einen Donnerstag frei habe, nehme ich auch gerne teil. (das wird in unregelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden öfter mal passieren)

Mein Klappentext, den ich euch heute vorstellen mag, kommt von einem Buch, welches mich persönlich wirklich erschĂŒtterte, obwohl ich schon mehrere Werke in diese Richtung gelesen habe..


"Am 27. Januar 1945 befreiten sowjetische Soldaten das Konzentrationslager Auschwitz. Mehr als eine Million Menschen waren hier von den Nationalsozialisten ermordet worden; nur wenige Gefangene kamen mit dem Leben davon. Diejenigen, die die Lagerhaft ĂŒberlebten, konnten oder wollten in den Jahren nach der Befreiung meist nicht ĂŒber ihre Erlebnisse sprechen. Sie fĂŒhlten sich außer Stande, ĂŒber die Exzesse der EntwĂŒrdigung, die sie in Auschwitz erfahren mussten, zu reden, oder sie fanden fĂŒr ihre Erinnerungen kein Gehör."

(wenn ihr (mehr) Informationen zum Buch sehen wollt, einfach den Text unten markieren ;))

~ Titel: »Mich hat Auschwitz nie verlassen«
~ Titel: »Mich hat Auschwitz nie verlassen«

~ Autor: Susanne Beyer & Martin Doerry
~ Verlag: DVA
~ Ersterscheinung: 2015
~ Genre: Erfahrungen
~ Rezension vom: 21.04.16




Kennt ihr das Buch?
Spricht euch der Klappentext an?
Habt ihr ebenfalls an der Aktion teilgenommen?

Share this:

JOIN CONVERSATION

5 commenti:

  1. Wieso ist diese feine Aktion bislang an mir vorbei gegangen - eine total tolle Idee!! Ohne Cover, Genre, Autor ~ nur die Beschreibung, die Idee gefÀllt mir sehr!

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Janna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde auch, man lÀsst sich vom Cover und / oder Titel viel zu oft blenden. Wobei der Klappentext auch nicht immer zutreffend ist..

      Löschen
  2. Hey ^^
    schön, dass du mitmachst!! Das freut mich :)

    Ich finde solche BĂŒcher sind immer sehr bewegend und auch wichtig mal gelesen zu haben! Finde es gut, dass du so einen KT ausgewĂ€hlt hast!

    lg
    Sinah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer mit diesem Thema nicht umgehen kann, der sollte solche BĂŒcher vielleicht auch nicht lesen, aber ich finde, diese Werke könnte man öfter mal in den Unterricht einbauen - denn da gehören sie meiner Meinung nach definitiv hin.

      Löschen

Ich freu mich, wenn du mir etwas sagen magst.