#ranandenSuBmitAva 2018 April


Es ist schon wieder so weit und die Auswahl für April steht:



Thema:

Setz deine Challenge selbst zusammen und entscheide dich!

1) Hardcover oder Taschenbuch oder Ebook
2) dicken (Bücher ab 450 Seiten) oder dünnen Büchern (bis 449 Seiten)
3) dem Genre: Nur Fantasy (egal, welche Kategorie Urban, High, Romantic, Jugendbuch), nur Dystopie, nur realistische Bücher (egal, ob Liebe, Drama, Jugendbuch, Erotik etc.), nur Krimi/Horror/Thriller


Meine Auswahl:

Zuerst dachte ich, die Auswahl wird schwierig, aber dann habe ich genauer hingeschaut. Meine Wahl fiel auf realistische Geschichten als Hardcover mit weniger als 450 Seiten.


Jens Söring - NICHT SCHULDIG!: Wie ich zum Opfer der US-Justiz wurde

Seit einem Vierteljahrhundert sitzt der Deutsche Jens Söring in den USA im Gefängnis - für ein Verbrechen, das er nicht begangen hat. Als junger Student legte er aus blinder Liebe ein falsches Geständnis ab, um seine damalige Freundin vor der Todesstrafe zu bewahren. Am Ende lautete das Urteil: zweimal lebenslänglich.
Sörings Fall sorgte für internationale Schlagzeilen. Nun berichtet er von dem fatalen Fehler, der sein Leben zerstörte, von der Hoffnungslosigkeit des amerikanischen Haftalltags und von seinem bis heute andauernden Kampf um die Freiheit.

Authentisch, packend und eindringlich erzählt: Jens Sörings Lebensgeschichte geht unter die Haut.

Dieses Werk stand schon länger auf meiner Wunschliste, da ich ständig Bücher dieses Genre lese und diese Thematik mich angesprochen hat. Ich bin gespannt, was genau der Autor zu erzählen hat, denn Titel und Klappentext lassen sich für mich nicht in Einklang bringen ...


Walter Kaufmann - Meine Sehnsucht ist noch unterwegs: Ein Leben auf Reisen

»Meine Sehnsucht ist noch unterwegs« ist ein Album von Ausschnitten aus dem Leben Walter Kaufmanns. Er reiste immer an Orte des Wandels und epochalen Geschehens: als junger Schriftsteller in Japan nach dem Abwurf der Atombomben. Als Jude, der seine Eltern in Auschwitz verlor und selbst den Nazis entfliehen musste, im jungen, gewaltgeprägten Israel. Als Journalist inmitten der Bomben des Nordirlandkonflikts oder als Sozialist in den USA auf den Spuren des KKK während der Zeit der antikommunistischen Hexenjagd und der Bürgerrechtsbewegung. Mehr als nur Biografie, schaffen die Geschichten und Berichte, die sein bewegtes Leben in Stationen rund um den Globus widerspiegeln, einen einmaligen, authentischen Zugang zu Menschen und Stimmung an bewegenden Schauplätzen der Zeit­geschichte.

Irgendwann mal habe ich dieses Buch gewonnen - und seitdem befindet es sich auf meinem SuB. Dabei hatte mich schon damals der Klappentext neugierig gemacht und macht es auch heute noch. Jetzt wird es endlich befreit.


Petra Mikutta - Sie werden lachen. Mein Mann ist tot: Ein Überlebensbuch

Dieses Buch stellt sich der Sterblichkeit und feiert das Leben

Ein Mann stirbt, plötzlich und unerwartet, stürzt an einem Ostersonntag vom Fahrrad und die Welt endet. Petra Mikutta erzählt diese Geschichte von ihrer Liebe und ihrem Verlust auf einzigartige Weise. In einem Buch, das keiner, der es gelesen hat, vergessen wird: Denn der jederzeit mögliche Tod und alles Schmerzliche, das die Autorin beschreibt, wird überstrahlt vom hellen, schönen Leuchten unserer Verbindungen zu denen, die wir lieben.

Da auch ich einen Menschen verloren habe - wenn auch nach langer Krankheit -, interessiert es mich immer wieder, wie andere mit ihrer Trauer umgehen.


Welche Auswahl habt ihr getroffen?
Kennt ihr meine Bücher bereits?

Share this:

JOIN CONVERSATION

    Blogger Comment

0 commenti:

Kommentar veröffentlichen

Freundliche Kommentare sind immer gerne gesehen und werden zeitnah beantwortet.
Ich freue mich über einen regen Austausch.

Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du die Datenschutzbedingungen und erklärst dich damit einverstanden, dass deine Daten entsprechend der Datenschutzbestimmungen der DSGVO gespeichert und weiterverarbeitet werden (z.B. bei Verlosungen).