👣 Auswanderer 5/2018


Auch diesen Monat mussten einige BĂŒcher das heimelige Regal verlassen:


📖Tammy Cohen - WĂ€hrend du stirbst

Drei Dinge gibt es ĂŒber Jessica Gold zu wissen: Sie ist neunundzwanzig Jahre alt, sie hat eine Knopfphobie, und sie wurde entfĂŒhrt. Von einem Fremden, der sie zwölf Tage lang in seiner Wohnung gefangen hĂ€lt, sie mit perfiden Grausamkeiten quĂ€lt, sie angekettet in einer HundehĂŒtte am Fuß seines Bettes schlafen lĂ€sst. Und jeden Tag ĂŒberreicht er seinem Opfer ein Geschenk - eines grausamer als das letzte -, bis Jessica am zwölften Tag sicher weiß: Der Mann wird sie töten. Doch Jessica hat ein Geheimnis, von dem niemand etwas ahnt …

Diese LektĂŒre war eins meiner Highlights in 2017 - sie hat den Sonderstatus von mir bekommen. Da ich die Geschichte jedoch nicht noch einmal lesen werde und eine Kollegin genauso gerne Psychothriller liest wie ich, habe ich es ihr kurzerhand geschenkt.


📖Maeve Binchy - Die Straßen von London

Tagaus, tagein fahren Tausende von Menschen mit der Londoner U-Bahn, lassen sich von diesem unterirdischen Zug zu ihren diversen Zielen transportieren. Die Schicksale einiger dieser Menschen schildert Maeve Binchy auf gewohnt packende und einfĂŒhlsame Weise in diesem Roman: Da ist das nervöse junge Paar, das das erstemal zu einer Party fĂ€hrt, auf der Partnertausch angesagt ist; die mysteriöse Rita, die in Notting Hill Gate lebt, und Sophie, die ein HandtaschengeschĂ€ft bei Marble Arch fĂŒhrt. 

All diese Menschen stellt Maeve Binchy auf ihre unnachahmlich warmherzige Weise dar und lĂ€ĂŸt den Leser an ihrem Leben teilnehmen.

Da das Buch durch eine Kollegin doppelt bei mir einzog, wandert ein Exemplar direkt weiter.


📖Stephan Ludwig - Zorn 1 Tod und Regen

»Es dauerte drei Stunden, bis sie den Verstand verlor, und weitere zwei, bis sie endlich sterben durfte.«

Hauptkommissar Claudius Zorn und sein Kollege, der dicke Schröder, haben seit Jahren in keinem Mordfall mehr ermittelt. Aber nun ĂŒberstĂŒrzen sich die Ereignisse: zwei Morde in kĂŒrzester Zeit - blutig, brutal, unerklĂ€rlich. Warum gibt ein Killer seinem Opfer Schmerzmittel, bevor er es quĂ€lt? Zorn ist ratlos, Schröder schon mitten drin in den Ermittlungen. Und der Mörder hat noch nicht genug …

Die Zorn-Reihe habe ich 2012 begonnen. Damals hat mir die Konstellation der Ermittler sehr zugesagt. ...


📖Stephan Ludwig - Zorn 2 Vom Lieben und Sterben

»das, was geschehen ist, war erst der anfang, es ist noch nicht vorbei – langsam beginnt es, spaß zu machen, ihr seid so lĂ€cherlich, so unglaublich dumm und ihr seid mir nicht gewachsen.
ich bin noch nicht fertig.
denkt das bloß nicht.«

Hauptkommissar Claudius Zorn und Hauptkommissar Schröder mĂŒssen sich mit einer Einbruchserie in der stĂ€dtischen Kleingartenanlage herumschlagen. Der Fall ist schnell geklĂ€rt, eine Clique von Jugendlichen hat die EinbrĂŒche aus Langeweile begangen.

Doch dann ist ein Junge aus der Clique tot. Er war gerade einmal 18 und wurde kaltblĂŒtig ermordet. Als ein Freund des Opfers, auch er Teil der Clique, stirbt, ist Zorn genervt – ein Mord pro Woche hĂ€tte auch genĂŒgt! Aber genau wie Schröder ist ihm sofort klar, dass hier jemand gezielt und durchdacht vorgeht, seine Opfer ganz genau auswĂ€hlt. Sie vielleicht sogar kennt. 

Als es endlich eine erste vage Spur gibt, ist die Zeit bis zum nĂ€chsten Mord bereits abgelaufen. Und Zorn kann sich einfach keinen Reim darauf machen, weshalb Schröder sich plötzlich so merkwĂŒrdig verhĂ€lt …

2013 habe ich dann auch direkt den nÀchsten Band verschlungen, der mich ebenfalls begeistern konnte. ...


📖Stephan Ludwig - Zorn 3 Wo kein Licht

Ein Mann springt im Morgengrauen von einer BrĂŒcke und erschießt sich im Fall. Ein anderer verschwindet, ein dritter ĂŒberlebt eine Massenkarambolage und ist seither auf der Flucht. Auf dem Ball der Polizeigewerkschaft kommt es zu einem tödlichen Zwischenfall. 

Zorn ist heillos ĂŒberfordert, denn er muss die Ermittlungen zunĂ€chst in allen FĂ€llen allein fĂŒhren. Sein Kollege Schröder liegt vorĂŒbergehend mit GehirnerschĂŒtterung im Krankenhaus – auch er saß in einem der Unfallwagen bei dem Massenzusammenstoß. Zorn kann sein Pech nicht fassen und weiß genau, dass er ohne Schröders ermittlerischen Scharfsinn keine heiße Spur haben wird. 

Die Ermittlungen drohen jeden Moment aus dem Ruder zu laufen, da geht eine anonyme Nachricht ein: Alle FĂ€lle hĂ€ngen auf perfide Weise zusammen. Und Zorn hat bald eine Vermutung, wer hinter all dem stecken könnte, doch weder Schröder noch StaatsanwĂ€ltin Frieda Borck glauben ihm. Ein fataler Fehler, wie sich bald herausstellen soll …

Doch erst 2017 habe ich zum 3. Teil gegriffen, der dann "ok, aber nicht herausragend" war. So habe ich beschlossen, falls ich die restlichen Teile lesen mag - mittlerweile gibt es 7 BĂ€nde -, werde ich mir diese ausleihen und diese drei durften Platz fĂŒr andere BĂŒcher in meinem Regal machen.



Was besitzt ihr mehr:
BĂŒcher auf dem SuB oder gelesene?

Share this:

JOIN CONVERSATION

    Blogger Comment

0 commenti:

Kommentar veröffentlichen

Freundliche Kommentare sind immer gerne gesehen und werden zeitnah beantwortet.
Ich freue mich ĂŒber einen regen Austausch.

Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du die Datenschutzbedingungen und erklÀrst dich damit einverstanden, dass deine Daten entsprechend der Datenschutzbestimmungen der DSGVO gespeichert und weiterverarbeitet werden (z.B. bei Verlosungen).