✎ Andreas Gruber - Sneijder & Nemez 3 Todesmärchen


Titel: Todesmärchen
Reihe: Sneijder & Nemez
Band: 3
Autor: Andreas Gruber
Sprecher: Achim Buch
Verlag: Der Hörverlag
Ersterscheinung: 2016
Genre: Thriller
Medium: Hörbuch
Rezension vom: 23.10.17



Klappentext:

In Bern wird die kunstvoll drapierte Leiche einer Frau gefunden, in deren Haut der Mörder ein geheimnisvolles Zeichen geritzt hat. Sie bleibt nicht sein einziges Opfer. Der niederländische Profiler Maarten S. Sneijder und BKA-Kommissarin Sabine Nemez lassen sich auf eine blutige Schnitzeljagd ein - doch der Killer scheint ihnen immer einen Schritt voraus. Währenddessen trifft die junge Psychologin Hannah im norddeutschen Steinfels ein, einem Gefängnis für geistig abnorme Rechtsbrecher. Sie soll eine Therapiegruppe leiten, ist jedoch nur an einem einzelnen Häftling interessiert: Piet van Loon. Der wurde einst von Sneijder hinter Gittern gebracht. Und wird jetzt zur Schlüsselfigur in einem teuflischen Spiel ...



meine Meinung:

Da ich schon lange nicht mehr alles lesen kann, was ich gerne möchte, habe ich Ausschau gehalten und das Buch "Todesmärchen", welches mir meine Kollegin ausgeliehen hatte, in der Onleihe entdeckt und gehört.

Sowohl Andreas Gruber als auch Maarten S. Sneijder waren mir bereits vorher bekannt. Nicht, dass ich schon ein Buch aus der Reihe oder von diesem Autor gelesen hätte, aber als Thrillerfan bin ich regelmäßig über Beiträge zu diesen Werken gestolpert.

Von Anfang an hatte mich die Geschichte gepackt. Der Erzählstil Grubers mit dem Sprecher Achim Buch in Kombination ist einfach super. Nicht eine Durststrecke habe ich durchlitten. Nicht ein einziges Mal habe ich gedacht, dass die Spannung jetzt ruhig wiederkommen könnte. Für mich war es ein absoluter Hörgenuss.

Ich muss ja gestehen, dass ich skeptisch an die ganze Sache heran gegangen bin. Da ich absoluter (Psycho)Thriller-Liebhaber bin, lese ich solche Bücher meist lieber. Die Spannung und das Gänsehautgefühl kann mir kaum jemand beim Hören geben, die ich erwarte. Hier wurde ich jedoch echt überrascht. Daher kann ich mir gut vorstellen, die restlichen Teile auch noch zu hören.

Was mich ein wenig gewundert hat, ist, dass dies der dritte Teil der Reihe ist und man hier tatsächlich Sachen erfährt, die ich viel früher erwartet hätte. Das machte mich indes noch neugieriger, denn nun mag ich herausfinden, wie alles zustande kam. Zum Glück gibt es nur 2 vorhergehende Bände.

An dieser Stelle sei allerdings erwähnt, dass dieses Buch nichts für schwache Nerven ist. Der Autor geht stellenweise sehr ins Detail und das kann ganz schön eklig werden. Mir macht das nichts aus, denn ich seh es ja nicht. Und übertrieben finde ich das Ganze ebenfalls nicht. (da gibt es Schlimmeres)

Dass Andreas Gruber ein österreichischer Schriftsteller ist, der sein Handwerk versteht, kommt hier ganz klar hervor. Die Sprache ist angemessen. Es sind keine Stolpersteine vorhanden. Nichts klingt falsch von der Satzkonstruktion her. Es war eine wahre Freude, der Geschichte zu lauschen.

Ich glaube, dass es sinnvoll ist, die Reihe von Anfang an zu beginnen, denn die beiden Ermittler Sneijder & Nemez werden sicher eine Reihe von Entwicklungen durchmachen, die durchaus interessant sein könnten. Auf alle Fälle finde ich sie eine gelungene Kombination.

Dies war gewiss nicht mein letztes Buch von Herrn Gruber. Ich gebe daher eine ganz klare Hörempfehlung. Meine Erwartungen wurden übertroffen.

©2017 Mademoiselle Cake



..und das sagen andere:

Mörderzeilen
~
Medienmädchen
~
Bücherkaffee



Reiheninformation:

1. Todesfrist
2. Todesurteil
4. Todesreigen

Share this:

JOIN CONVERSATION

    Blogger Comment

0 commenti:

Kommentar veröffentlichen

Freundliche Kommentare sind immer gerne gesehen und werden zeitnah beantwortet.
Ich freue mich über einen regen Austausch.

Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du die Datenschutzbedingungen und erklärst dich damit einverstanden, dass deine Daten entsprechend der Datenschutzbestimmungen der DSGVO gespeichert und weiterverarbeitet werden (z.B. bei Verlosungen).