✎ Sebastian Fitzek - Noah


Titel: Noah
Autor: Sebastian Fitzek
Sprecher: Simon Jäger
Verlag: Lübbe Audio
Ersterscheinung: 2013
Genre: Thriller
Medium: Hörbuch 
Rezension vom: 22.05.18



Klappentext:

Sie wissen nicht, wer Sie sind.
Sie wissen nicht, was Sie in der Stadt wollen, in der Sie sich gerade befinden.
Sie wissen nicht, warum Sie auf der Straße leben.
Sie wissen nicht, warum in ihrer Schulter eine frische Schusswunde verheilt.

Sie wissen nur: Jemand wollte Sie töten.

Und Sie wissen auch: Er wird es wieder versuchen.
Weil Sie ein Geheimnis in sich tragen, von dem das Schicksal der gesamten Welt abhängt.
Werden Sie sich erinnern, bevor es zu spät ist?



meine Meinung:

Aufgrund einer Empfehlung einer Freundin habe ich zum vorliegenden Werk gegriffen. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich es wohl eher nicht in die Hand genommen hätte, weil mich der Klappentext so gar nicht ansprach. Auch eine Andeutung meiner Freundin, um welches Thema es sich handelt, hat mich keine Freudensprünge machen lassen. Und doch war ich neugierig und so lieh ich mir die gekürzte Hörbuchversion aus.

Obwohl ich auch jetzt, nach dem Hören, noch sage, dass es nicht unbedingt mein Lieblingsbuch werden wird, bin ich dennoch erstaunt, was Sebastian Fitzek hier zu Papier gebracht hat.

Er thematisiert eine Sache, die uns alle angeht. Und sicher haben viele auch schon darüber nachgedacht. Ob man nach der Lektüre noch mehr über sein Handeln und die Konsequenzen daraus nachdenkt, vermag ich nicht zu beurteilen. Ich denke, es ist wie mit so Vielem, was Schlimm klingt: Zuerst macht man sich einen Kopf, ändert vielleicht auch etwas, aber irgendwann verfällt man doch wieder in alte Muster. Hut ab vor denen, die etwas ändern und es dann auch dauerhaft durchziehen.

In Papierform wäre das Buch von mir nie zu Ende gelesen worden, als gekürzte Hörbuchversion war es ok - was auch dem tollen Sprecher angelastet werden kann. Simon Jäger hat das Geschehen gut rüber gebracht und Spannung an den richtigen Stellen erzeugt.

Leider war es mir an der ein oder anderen Stelle ein wenig viel, was der Schriftsteller hier verarbeitet hat. Zwar hat er so immer wieder Wendungen in die Handlung eingebaut, aber dadurch wirkte es teilweise auch sehr überladen.

Fast schon berühmt ist Herr Fitzek für sein Nachwort - zumindest für mich. Oft erklärt er dort nochmals einige Dinge oder gibt Hinweise zu weiterführender Literatur. Schade, dass ich dies nur durch meine Freundin erfahren habe und es gänzlich beim Hörbuch fehlt.

Ich denke, hier liegt ein guter Thriller vor, der leider meinen persönlichen Geschmack nicht getroffen hat, was ich dem Autor jedoch nicht anhänge(n kann). Daher gibt es von mir trotzdem eine Hörempfehlung.

©2018 Mademoiselle Cake



... und das sagen andere:

~ ~ ~
~ ~ ~

Share this:

JOIN CONVERSATION

    Blogger Comment

0 commenti:

Kommentar veröffentlichen

Freundliche Kommentare sind immer gerne gesehen und werden zeitnah beantwortet.
Ich freue mich über einen regen Austausch.

Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du die Datenschutzbedingungen und erklärst dich damit einverstanden, dass deine Daten entsprechend der Datenschutzbestimmungen der DSGVO gespeichert und weiterverarbeitet werden (z.B. bei Verlosungen).