✎ Jojo Moyes - Eine Handvoll Worte


Titel: Eine Handvoll Worte
Autor: Jojo Moyes
Übersetzer: Marion Balkenhol
Sprecher: Luise Helm
Verlag: argon
Ersterscheinung: 2012
Genre: Roman
Medium: Hörbuch 
Rezension vom: 02.06.18



Klappentext:

Die Journalistin Ellie durchforstet das Archiv ihrer Zeitung nach einer guten Geschichte - und findet einen Brief aus den 60er Jahren: Ein Mann bittet die Liebe seines Lebens, ihren Ehemann zu verlassen und mit ihm nach New York zu gehen. Der Brief berührt Ellie zutiefst, denn sie ist selbst unglücklich in einen verheirateten Mann verliebt. Wer hat diesen Brief geschrieben? Was ist aus den Liebenden geworden? Bei ihren Nachforschungen stößt Ellie auf Jennifer, eine Frau, die alles verloren hat - außer einer Handvoll kostbarer Worte.



meine Meinung:

Ich habe tatsächlich erst ein Buch von Jojo Moyes gelesen und zwar: 'Ein ganzes halbes Jahr'. (und das ist mittlerweile fast 2 Jahre her)

Als mir eine Freundin dieses Werk von ihr in die Hand drückte, war ich ehrlich gesagt erstmal ein bisschen abgeschreckt. Es ist nicht gerade dünn und der Klappentext hat mich jetzt auch nicht direkt danach greifen lassen. Dann jedoch entdeckte ich das Hörbuch in der Onleihe und dachte mir, dass ich so ja mal reinhören kann, ob es etwas für mich ist.

Leider muss ich direkt meckern.

Die Geschichte spielt auf 2 Ebenen. Damit habe ich normalerweise keine Probleme und auch hier fiel es mir leicht, beiden gut zu folgen. Jedoch hat die Autorin es versäumt, einen direkt darauf aufmerksam zu machen, wenn sie in der Zeit springt. So brauchte ich manchmal einen Moment, ehe ich verstanden habe, was gerade Sache ist. Ich hätte mir vielleicht Überschriften oder - besser - Jahreszahlen gewünscht.

Nichtsdestotrotz fand ich das Geschehen gut erzählt. Sowohl der Schreibstil der Autorin als auch die Sprecherin ließen mich teilweise echt mitfiebern, auch wenn sich der Anfang ein wenig zieht.

Dafür weiß Frau Moyes manches Mal zu überraschen. Mir war klar, dass ich die 14-Stunden-Version vor mir hatte und dass nach 7 Stunden nicht einfach Schluss sein kann, auch wenn die Worte dies so rüberbringen. Dadurch war ich gespannt, wie das Ganze weitergehen wird.

Am Ende wurde alles schön aufgelöst.

Ich denke, ich werde mir auch weitere Werke der Autorin anschauen, denn ich habe mich einige Stunden gut unterhalten gefühlt und ich finde, sie kann toll mit Worten umgehen.

©2018 Mademoiselle Cake



... und das sagen andere:

~ ~ ~
~ ~ ~

Share this:

JOIN CONVERSATION

    Blogger Comment

0 commenti:

Kommentar veröffentlichen

Freundliche Kommentare sind immer gerne gesehen und werden zeitnah beantwortet.
Ich freue mich über einen regen Austausch.

Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du die Datenschutzbedingungen und erklärst dich damit einverstanden, dass deine Daten entsprechend der Datenschutzbestimmungen der DSGVO gespeichert und weiterverarbeitet werden (z.B. bei Verlosungen).